DE
DE
EN

Unter Berücksichtigung präziser Vorhersagen ist es möglich mehr Schnee bei besseren Bedingungen zu produzieren. Fotos: TECHNOALPIN

Technoalpin

Redet gerne über das Wetter

Jährlich stehen Skigebiete vor der Herausforderung Schneifenster zu erkennen und auszunutzen. Mit ATASSplus bietet TechnoAlpin die optimale Steuerungssoftware für eine effiziente Schneeproduktion von höchster Qualität.

 

Die Software unterstützt beim gesamten Prozess der Beschneiung, stellt komplexe Daten übersichtlich dar und ermöglicht so eine einfache Bedienung. Der Wetterservice von Techno Alpin ist dabei der Schlüssel zur effizienten Ausnutzung und zuverlässigen Vorhersage der Witterungsbedingungen.

 

Die Ausnutzung von optimalen Schneifenstern schafft Einsparungsmöglichkeiten und eine effektive Kostenreduktion: Unter Berücksichtigung präziser Vorhersagen ist es möglich mehr Schnee bei besseren Bedingungen zu produzieren. Dies spart nicht nur wertvolle Ressourcen, sondern reduziert auch den Kostenaufwand. Die punktgenauen Vorhersagen ermöglichen ebenso eine bessere Planung der Betriebszeiten und der Mitarbeiter.

Genaue Prognosen unterstützen die betriebswirtschaftliche Entscheidungsfindung für Schneitermine und Öffnungsdaten eines Skigebiets. Im alpinen Raum variieren Temperaturen bereits zwischen kleinsten Distanzen. Viele Wettermodelle liefern deshalb meist nur eine unzulängliche Genauigkeit, da der Gitternetzabstand zu groß ist.

 

Durch die Zusammenarbeit mit Meteo Group integriert TechnoAlpin Wetterdaten von Europas größtem Wetterdienst in ATASSplus. Für die Vorhersage wird eine einzigartige Messmethode verwendet, die verschiedene Daten heranzieht. Die Wetterdaten mehrerer Großwettervorhersagemodelle für einzelne Gebiete werden kombiniert und mit lokalen, aktuellen Daten zusammengeführt.

 

Diese aktuellen Daten werden an den einzelnen Schneeerzeuger im Skigebiet gesammelt. Unter Berücksichtigung der historischen Wetterdaten der letzten Jahre, können punktgenaue Wetterprognosen für einzelne Anlagenabschnitte erstellt werden – und das bis zu zehn Tage verlässlich im Voraus.

Für die Vorhersage wird eine einzigartige Messmethode verwendet, die verschiedene Daten heranzieht.

Punktgenaue Prognosen für jeden Hang, jede Piste und jedes Kälteloch

Um verlässliche Prognosen zu erzielen, müssen verschiedene Vorhersagepunkte rund um den Standort kombiniert werden. Nur dadurch ist es möglich, Wettersituationen auf Berghängen, in Tälern oder auf Gipfeln qualitativ hochwertig wiederzugeben. Auch Topographie und/ oder Landnutzung spielen hier eine große Rolle, die in klassischen Modellen immer nur vereinfacht repräsentiert werden.

 

Durch die Berücksichtigung von lokalen Messdaten und deren Miteinbezug können hyperlokale Gegebenheiten abgebildet werden, wie zum Beispiel Abschattung, lokale Windsysteme, Kältelöcher, Nord- oder Südhange. Die Wetterdaten sind durch die Einbindung in das Leitsystem ATASSplus einfach und direkt zugänglich. Die Daten können sowohl über den Arbeitsplatzals auch über die mobile App am Smartphone jederzeit abgerufen werden. Die Daten werden stündlich aktualisiert, deshalb ist auch eine schnelle und bequeme Reaktion auf Witterungsumschwünge kein Problem.

Betriebsleiter Carlo Canins, Alta Badia

Interview

TechnoAlpin garantiert allen Kunden eine persönliche Beratung und individuelle Anpassung. Wie auch für die Planung von ganzen Skigebieten, hängt die Art des Einsatzes des Wettermoduls von den vorherrschenden Bedingungen ab. Die Anzahl der Vorhersagepunkte kann dabei von jedem Skigebiet individuell gewählt und an die jeweiligen Bedürfnisse gezielt angepasst werden. Viele Skigebiete vertrauen bereits auf das neue System des Unternehmens, eines davon ist Alta Badia - Dolomiten in Südtirol. Die SI hat mit dem Betriebsleiter Carlo Canins über das ATASSPlus gesprochen.

 

SI Magazin: Warum haben Sie sich für die Erweiterung des Beschneiungssystems, sowie eine Ergänzung auf das neue System ATASS Plus entschieden?

 

Carlo Canins: Auf Grund der kontinuierlich steigenden Anzahl an Schneeerzeugern und Ausbau bzw. Verstärkung unserer Schneeanlagen, haben wir vor einigen Jahren unser Leitsystem auf ATASSPlus umgestellt. Diese neue Technologie bietet dem Betreiber allerhand Möglichkeiten und Unterstützung, seine Schneeanlage möglichst energiesparend und wirtschaftlich zu betreiben. Im besonderen Fall seien die Tools wie Wassermanagement, Wettervorhersage oder auch die Schnittstelle mit der Schneehöhenmessung erwähnt.

SI: Sie haben gerade die Wettervorhersage erwähnt, wie wichtig sind diese für den täglichen Ablauf?

 

Carlo Canins: Wir verfügen seit drei Jahren über zwei Vorhersagepunkte an strategischen Stellen am Berg und im Tal. Seit der Installation dieses Tools durch die Techniker von Technoalpin , ist für uns die Wettervorhersage in der Zwischenzeit unentbehrlich geworden. Bei einem Vergleich mit anderen Wetterkanälen, kann man ohne Weiteres sagen, dass die Wetterprognose von Technoalpin in den meisten Fällen wirklich zutreffend ist, was auch von anderen Kollegen bestätigt wird.

 

SI: In welchen Situationen wird das neue System eingesetzt?

 

Carlo Canins: Oft kommt es innerhalb der Beschneiungsmannschaft zur Diskussion, wie und wann die Beschneiung fortgesetzt werden soll. Speziell in solchen Situationen verlässt man sich voll und ganz auf dieses Tool, welches sehr leicht zu benutzen ist.

 

SI: Sie arbeiten bereits seit vielen Jahren mit Technoa lpin zusammen, wodurch hebt sich das Unternehmen in Ihren Augen von der Konkurrenz ab?

 

Carlo Canins: Was wir bei unserem Partner Technoalpin besonders schätzen, ist vor allem die technische Beratung und Betreuung, insbesondere wenn es darum geht schwierige technische Probleme und Situationen zu lösen. So wie dieses Jahr, werden wir auch in Zukunft unsere Schneeanlagen mit Technoalpin erweitern, denn ein verlässlicher Partner bedeutet auch Garantie für Nachhaltigkeit.