DE
DE
EN

Per Hubschrauber wurden die einzelnen Elemente der Holz-Galerie platziert.

Borer Lift

Highspeed Förderband nimmt Betrieb auf

Nach vier Jahren Vorplanung und einem Jahr Detail-Planung stellte BORER LIFT nun in Gryon ein besonderes Projekt fertig. Einheimische und Gäste sind begeistert!

 

Hatten die Besucher im Spätsommer noch einiges aufgrund der Riesenbaustelle im Freizeitpark oberhalb von Gryon zu schauen, ist es jetzt wohl das fertige Projekt, das die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Neben einer kleinen Ferienhaussiedlung gibt es für Gäste, aber auch für Einheimische allerlei Attraktionen – für die kommende Wintersaison ist für beste Unterhaltung bei Groß und Klein gesorgt: „Besonders ist dieses Projekt aus mehreren Gründen“, schildert Axel Halder, Geschäftsführer von BORER LIFT.

 

Ein neues Förderband, das von einer Holzgalerie vor Wind und Wetter geschützt ist, bringt die Gäste flott nach oben auf den Berg. „Das 162 Meter lange Förderband bewegt die Mitfahrer 1,2 Meter pro Sekunde und ist somit das erste in der Schweiz, das so ein hohes Tempo drauf hat. 22 Kw Antriebsleistung und 75 cm Gurtbreite sowie eine aktive hydraulische Gurtspannung machen das „Highspeed- Förderband“ wirklich zu etwas Besonderem", freut sich Halder.

Die letzten Arbeiten konnten bei Schönwetter erledigt werden. Den ersten Schnee gab es kurz darauf!

Damit den Gästen aber nicht nur beim Aufstieg etwas geboten wird, wurden auch die Abfahrtsmöglichkeiten erweitert. „Dazu war es allerdings notwendig“, erzählt Halder, „an Höhe zuzulegen, d.h. wir hatten extrem viel mit Erdaushubarbeiten zu tun, um schließlich mit diesem Aushub die gesamte Anlage an Höhe gewinnen zu lassen“.

 

Doch die Arbeiten haben sich gelohnt: Jetzt gibt es Pisten, die sowohl den erfahrenen Skifahrer ansprechen als auch etwas sanfter geschwungene Abfahrten für Kinder und Anfänger oder einfach zum Schlittenfahren. Spektakulär war sicherlich auch die Fertigstellung des Förderbandes. Mit einem Hubschrauber wurden Teile der Holzgalerie angeliefert und montiert.

 

„Auch diese Holz-Galerie“, betont der BORER LIFTGeschäftsführer ist nicht unbedingt etwas Alltägliches. Die Überdachung ist fix montiert und vorne und hinten mit verschließbaren Rolltoren versehen. Zudem gibt es vier Seitenausgänge. Zum Glück hat das Wetter bei der Anlieferung durch den Helicopter mitgespielt“, meint Halder, der froh ist, dass sich jetzt schön langsam das Puzzle zusammenfügt und die Arbeiten der Freizeitanlage langsam in die Endphase gehen.

 

Im Frühjahr wird die Begrünung erfolgen und die Inszenierung am Berg zusammen mit dem Spielplatz im Dorf unten wieder Gäste aus nah und fern anziehen. bm

Das Besondere an dem neuen Förderband ist nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch der ansprechende Holzverbau, der mit verschließbaren Rolltoren versehen ist.