DE
DE
EN

Die Digitalisierung hat bei der Pistenpräparierung hohe Bedeutung erlangt. Foto: PRINOTH

Prinoth

Digitalisierung der Pistenpräperierung

Mit neuen Technologien kann noch besser auf die Wünsche der Kunden eingegangen werden.

 

Immer mehr Skigebiete setzen auf einen effizienten Umgang mit Wasser und Energie. Zudem lassen sich bei der Pistenpräparierung durch eine optimale Nutzung des Pistenfahrzeugs viel Zeit und Geld sparen. In den letzten Jahren hat sich der finanzielle Druck auf Skigebiete sowie die Notwendigkeit eines nachhaltigen Umgangs mit sämtlichen Ressourcen erhöht.

 

PRINOTH hat den Ruf nach entsprechenden Technologien erhört und durch die Schneemessung auf der Skipiste in Kombination mit dem Flottenmanagement die Pistenpräparation digitalisiert. PRINOTH bietet in Kooperation mit LEICA GEOSYSTEMS das effizienteste 3DSchneemesssystem für Pistenfahrzeuge an.

Mit diesem GPS basierenden System kann die Schneehöhe auf der Skipiste zentimetergenau bestimmt und am Display in der Fahrerkabine visualisiert werden. Darauf erkennt der Fahrer basierend auf einer Farbskala, wie dick die Schneeschicht auf der Skipiste ist und kann seine Arbeit dementsprechend anpassen. Als Basis für die Berechnung der Schneehöhe und Visualisierung dient ein Modell des im Sommer gescannten Skigebiets.

 

Doch die digitale Schneehöhenmessung liefert auch wertvolle Daten direkt an den Computer ins Büro, die dort zur Optimierung der Pistenpräparierung sowie der Schneeerzeugung genutzt werden. Ein weiterer Schritt zur Digitalisierung stellt das Flottenmanagement-System dar. Dabei werden die wichtigsten Daten des Fahrzeugs aufgezeichnet und auf einen Server übertragen.

 

Die Daten dienen zur Analyse und Optimierung der Produktivität, wie z.B. der Einsparung von Treibstoff durch Routenplanung und Reduktion der Leerlaufzeiten. Dieser effiziente Einsatz bedeutet für das Skigebiet eine Reduzierung der Kosten und für das Fahrzeug eine optimalere Nutzung. Zusätzlich gewinnen die Skigebiete an Planungssicherheit, besonders zu Saisonbeginn und gegen Saisonende.

 

Mit steigender Erfahrung können Pistenfahrzeuge und Schneeerzeugung so ideal aufeinander abgestimmt werden. Die gewonnenen Daten geben Aufschluss über den Umgang mit dem Pistenfahrzeug. Für PRINOTH haben diese Systeme mit dem Wunsch der Kunden zur Kostenreduzierung bei der Pistenpräparierung an Bedeutung gewonnen und sind so ein fixer Bestandteil der Branche geworden. Vor allem ist aber das Bewusstsein für einen wirtschaftlich effizienten Umgang in den Skigebieten gereift.