DE
DE
EN

Interflon

Tropfschutz in Tannheim

Früher tropfte flüssiges Fett auf die Fahrgäste der Tannheimer Bergbahnen. Seit das Skigebiet Schmierstoffe von INTERFLON einsetzt, ist nicht nur dieses Problem gelöst.

 

Vor allem bei warmen Temperaturen waren die Tannheimer Bergbahnen mit zahlreichen Beschwerden von Fahrgästen konfrontiert. Ständig tropfte flüssiges Fett aus den Federtöpfen der beiden fixgeklemmten Sesselbahnen und verunreinigte die Kleidung der Passagiere. Daher stieg das Skigebiet vor vier Jahren auf Schmierstoff von INTERFLON um – und erkannte rasch die zahlreichen Vorteile und Einsatzmöglichkeiten der Produkte Food Grease LT2 und Lube TF.

 

„Die Situation an unseren zwei fixgeklemmten Sesselbahnen hat sich durch das Food Grease LT2 deutlich verbessert. Selbst bei warmen Temperaturen dichtet das Fett in den Federtöpfen zuverlässig, weist Wasser ab und tropft nicht“, berichtet Betriebsleiter Peter Specht. Aus diesem Grund verwenden er und sein Team das Food Grease LT2 auch für die Gewindestangen der Sesselbahnen und für die Tellerfedern der Schlepplifte.

Betriebsleiter Peter Specht schmiert mit Food Grease LT2 die Federtöpfe  und mit Lube TF die Laufschienen der Seilbahnen.

Schmierfilm reist nicht ab

Rund drei 60-Liter-Fässer des Schmierstoffes verbrauchen die Tannheimer Bergbahnen im Jahr, da er zahlreiche Vorteile bietet, wie Specht bestätigt. Er gewährleistet zuverlässigen Schutz vor Korrosion und Verschleiß und greift Kunststoffe nicht an. „Außerdem reißt der Schmierfilm nicht ab und hält länger, festgefressene Bolzen gehören der Vergangenheit an“, sagt Specht.

 

Food Grease LT2 ist wasserabweisend und besitzt sowohl sehr gutes Abdichtvermögen als auch hohe Oxidations- und Alterungsbeständigkeit. Dadurch hält der Schmierstoff allen Witterungseinflüssen, wie Regen, Schnee, Hitze und Kälte stand. All diese Vorteile ließ Specht an mehreren Federtöpfen testen, bevor die Tannheimer Bergbahnen im großen Stil vom Vorgängermittel auf INTERFLON umstiegen.

 

„Der Wechsel war mit großen Aufwand verbunden. Wir reinigten alle Federtöpfe von altem Fett und befüllten sie mit Food Grease LT2, was eine ganze Wintersaison in Anspruch nahm“, berichtet Specht. Doch der Umstieg habe sich ausgezahlt: „Wir finden immer mehr Bereiche, in denen die Schmierstoffe von INTERFLON besser funktionieren als andere Fette“, sagt Specht.

Saubere Schienen dank INTERFLON

So setzen er und sein Team zunehmend auf den hochwirksamen Trockenschmierstoff Lube TF . Dieser kommt in Tannheim vor allem bei den Laufschienen der kuppelbaren Umlaufbahn und der 4er-Sesselbahn zum Einsatz. „Seitdem wir Lube TF verwenden, sind die Schienen sauber und kleben nicht“, erklärt Specht. Denn Lube TF schmiert trocken und lässt Schmutz nicht anhaften.

 

Zudem bietet es hervorragenden Verschleiss- bzw. Korrosionsschutz, besitzt reinigende und rostlösende Eigenschaften und besticht durch höchste (Salz) Wasser- und Oxidationsbeständigkeit sowie sehr gute Kriecheigenschaften. Lube TF kann vielfältig eingesetzt werden, unter anderem als Trockenschmiermittel, Rostlöser, Kontaktspray, Korrosionsschutz, Silikonspray, Kriechöl, Kettenspray, Schneidöl und Reiniger.

 

Spechts Fazit fällt dementsprechend positiv aus: „Rund 100 Spray-Dosen Lube TF verbrauchen wir im Jahr. Wir setzten den Schmierstoff universal ein, da es in vielen Bereichen beste Ergebnisse erzielt“. ts