DE
DE
EN

Die PistenBully-Sportler: Florian Notz, Vincent Veile, Manuel Bohnacker und Manuel Faißt. Fotos: KÄSSBOHRER

Pistenbully

Das Team stellt sich vor

Auch in dieser Saison fördert PistenBully wieder eine Reihe junger Nachwuchssportler aus verschiedenen Disziplinen und Leistungsklassen. Das „Team PistenBully“ geht in dieser Saison mit vier erfolgreichen jungen Spitzen-Wintersportlern an den Start.

 

Daniel Bohnacker kann man beinahe schon als Urgestein im Hause PistenBully bezeichnen. Der Vertrag mit dem 28-jährigen Ski-Crosser besteht bereits seit einigen Jahren. Neben vielen Auszeichnungen, Medaillen und Podestplatzierungen, war „Bohne“ auch bei den Olympischen Winterspielen 2014 am Start.

Manuel Faißt

In dieser Saison fördert PistenBully zum ersten Mal auch einen Athleten aus der Nordischen Kombination: Manuel Faißt, 25-jähriger Kombinierer vom SV Baiersbronn. Dreimal in Folge war Manuel Faißt unter den Top 15 im Gesamtweltcup. Der dreifache Juniorenweltmeister war 2017 auch WM-Teilnehmer im finnischen Lahti.

Florian Notz

Ebenfalls neu im Team ist Florian Notz. Der 26-jährige Skilangläufer belegte mit der Staffel bei den Nordischen Weltmeisterschaften in Lahti im März 2017 den sechsten Platz und auch im Weltcup stehen zwei vierte Plätze mit der Staffel als bisherige Top-Platzierungen zu Buche.

Vincent Veile

Last but not least: Vincent Veile. Mit 20 Jahren ist der Ulmer Freeskier der Jüngste im Bunde, in seiner noch jungen Karriere konnte er jedoch bereits einige Top-Platzierungen im Weltcup feiern, unter anderem den achten Platz beim BigAir- Weltcup in Norwegen. 2018 wurde er Deutscher Meister im Slopestyle.