DE
DE
EN

Arthur Moser (l.) übergab mit Ende des Jahres die Obmannschaft an Fabrice Girardoni (r.), WKO Steiermark Präsident Josef Herk (Mitte) gratulierte. Foto: Fischer

Fabrice Girardoni

ist neuer Obmann der Steirischen Seilbahner

Fabrice Girardoni, Geschäftsführer der Stuhleck Bergbahnen, hat mit 1. Jänner 2019 die Obmannschaft in der Fachgruppe Seilbahnen Steiermark übernommen.

 

Er folgt damit Arthur Moser nach, der von Hauser-Kaibling zu Snow Space Salzburg gewechselt ist (siehe SI 7/2018). „Wir konnten den Branchenumsatz zuletzt auf über 100 Millionen Euro steigern“, fasst Moser seine Bilanz als Obmann zusammen.

 

„Es freut mich, dass ich diese Funktion übernehmen darf. Mein Vorgänger hat hier wirklich tolle Arbeit geleistet, die ich in seinem Sinne fortführen werde“, verspricht Girardoni.

 

Einer der größten inhaltlichen Schwerpunkte wird darum auch der weitere Ausbau von Kooperationen zwischen großen Skigebieten und den vielen kleinen Seilbahn- und Liftgesellschaften sein. „Wir brauchen die Vielfalt, nicht zuletzt um den Skisport als Breitensport zu erhalten“, so Girardoni.