DE
DE
EN

Frey Austria

Smart Control 4.0

FREY Austria bietet ein Seilbahnleitsystem nach Industrie-Standard für alle Bahnsysteme an.

 

FrEY Austria entwickelte mit dem Seilbahnleitsystem Smart Control 4.0 eine für alle Bahnsysteme einsetzbare Steuerung, die hardwaremäßig mit Industrie Komponenten aus dem Hause SIEMENS ausgestattet ist.

 

Hohe Anlagenverfügbarkeit, komfortable Bedienung und maximale Flexibilität bei solider und verlässlicher Technologie sind das Um und Auf eines modernen Steuerungssystems. FrEY Austria ist Solution Partner von SIEMENS mit dem Geschäftsfeld Seilbahntechnik.

 

Dies bedeutet, dass bei Schlüsselkomponenten ausschließlich SIEMENS Industrieprodukte zum Einsatz kommen und FrEY Zugriff auf die neuesten Produktentwicklungen des Weltkonzerns SIEMENS in direkter Linie hat.

Die Steuerungsund Überwachungseinrichtungen sind mit fehlersicheren Industriekomponenten ausgestattet.

Zur universellen Programmierung wird das von SIEMENS neu entwickelte Totally Integrated Automation Portal (kurz TIA Portal) genutzt. Es ermöglicht den verbesserten vollständigen Zugriff auf die gesamte digitalisierte Automatisierung durch die Integration aller wichtigen Komponenten wie Steuerung, Antrieb und Visualisierung.

 

Das Seilbahnleitsystem Smart Control 4.0 ist präzise auf das jeweilige Bahnsystem abgestimmt und somit für alle Pendel- und Umlaufsysteme einsetzbar. Bei der Visualisierungs oberfläche von Smart Control 4.0 ermöglicht FREY Austria dem Kunden eine individuelle und kundenspezifische Gestaltung, um eine maximale Bedienerfreundlichkeit zu garantieren.

 

Dabei können alle Anzeigen- und Bedienfelder beliebig angepasst werden. Als Vertreter modernster Seilbahn-Technologie hält Smart Control 4.0 auch mit dem mobilen Zeitalter Schritt.

 

So kann unter anderem das Betriebsmonitoring beliebig über eine Netzwerkanbindung erweitert sowie per App auf einem Tablet oder Mobiltelefon mitbeobachtet werden.

Das Handling von Smart Control 4.0 erfolgt auf einem übersichtlichen Bedienpult und ermöglicht einen direkten Einblick in den Fahrgastbetrieb über eine zentrale Bedien- und Beobachtungsstelle. Bei der Bedienung wird neben der Sicherheitskomponente auch höchste Priorität auf die komfortable und intuitive Bedienung gelegt.

 

Sämtliche Betriebsdaten werden laufend analysiert und ausgewertet, um ständig aktuelle Werte zu liefern. Speziell bei moderner und komplexer Technologie ist es wichtig, einen Fehler schnell zu detektieren um ihn effizient beheben zu können.

 

Smart Control 4.0 bietet einen zeit- und kostensparenden Service durch die Help-Funktion für einen möglichen Fehlerfall, um ein rasches Wiederaufnehmen des störungsfreien Betriebs zu gewährleisten.

 

rund um die Uhr erfolgt über die Leitstelle der FREY Austria eine allzeit verfügbare Betreuung und Hilfestellung die kosteneffizient über die Fernwartung einen Großteil der auftretenden Störungen, ohne vor Ort Aktivitäten, beheben lässt.

 

Mit Smart Control 4.0 ist der weitgehend störungsfreie Betrieb einer Seilbahn im Zeitalter modernster Technologie und Kommunikation eingebettet. tm

Vorteile der Smart Control 4.0

• Weltweit rasch verfügbare SIEMENS Industriekomponenten

• Individuell einsetzbar für alle Bahnsysteme

• Kundenspezifische Gestaltung der Visualisierungsoberfläche

• Anpassung der Farbgestaltung wie Hintergrund, Anzeige etc.

• Zentrale Beobachtungs- und Bedienstelle (Fahrgastbereich)

• Komfortables, intuitives Bedienpult

• Analyse von Betriebsdaten

• Help-Funktion für Fehlerfall

• Vernetzung der kompletten Anlage bis hin zur FrEY Leitstelle • Frei erweiterbares Monitoring über Netzwerkanbindung (Tablet, Handy)

• VOIP Telefonie

Auszug

Realisierte Anlagen 2018

• PB - Jochbahn Seefeld

• MSB - Sonnblick rauris

• SSB - Pitzexpress St.Leonhard

• EUB - Kohlmaisbahn Saalbach

• EUB - Kirchenkar 2 Hochgurgl

• EUB - Glungezer 1 Tulfes

• EUB - Medrigjoch See

• CLD - Sonntagskogel 2 Wagrain

• CLD - Gampenbahn Ischgl

• CLD - Lärchwald Mayrhofen

• CLD - Larmachbahn Königsleiten

• CLF - Hexenkessel Garmisch 29