DE
DE
EN

Die MOUNTAIN PLANET markiert einen wichtigen Termin zum interdisziplinären Informationsaustausch. Foto: SI

Mountain Planet

Alte Kontakte pflegen & neue Knüpfen

Im April ist Grenoble ein weiteres Mal Austragungsort für eine der wichtigsten Messen in der Bergindustrie. Die MOUNTAIN PLANET, Internationale Fachmesse für Gebirgsausrüstung, richtet sich an Fachleute der Branche - technisch Verantwortliche, Produktentwickler, politische Entscheidungsträger und Marketingspezialisten. Auf über 42.000 Quadratmetern präsentieren mehr als 900 Aussteller und Marken ihr umfassendes Angebot.

 

Für die Teilnehmer der 20 internationalen Delegationen organisiert die Messe bereits im Vorfeld ein umfangreiches Besichtigungs- und fachtechnisches Programm. Bereits seit 1974 lädt MOUNTAIN PLANET alle zwei Jahre – in den Jahren mit gerader Jahreszahl – in Grenoble die Spezialisten der Bergindustrie für Winteraber auch Sommergebiete, sowie die „Entwickler für urbane Gestaltung“ mit besonderem Augenmerk auf seilgezogene Transportsysteme zu einer großen Ausstellung, zu Konferenzen, Debatten und Kolloquien ein.

Erstmalig auf der MOUNTAIN PLANET präsentiert der Branchenexperte Laurent Vanat die aktuellen Zahlen des internationalen Winter- und Bergtourismus 2018. Erklärtes Ziel der MOUNTAIN PLANET ist es, der ständig wachsenden Zahl an Fachbesuchern (2016 waren es bereits 18.000) an den drei Messetagen ein umfassendes Angebot mit den neuesten Entwicklungen und Innovationen vorzustellen.

 

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf solchen, die aus Ländern stammen, die für die Entwicklung von Wintersportstationen, aber auch für die Raumplanung mit Seilbahnen in Städten/Berglandschaften/ Bergwerken – der Topausrüstung auf der MOUNTAIN PLANET – entscheidend sind. Für Austeller bietet die MOUNTAIN PLANET die perfekte Gelegenheit, Kontakte zu bestehenden Kunden zu pflegen sowie neue zu knüpfen. Die 23. Auflage der MOUNTAIN PLANET findet heuer von 18. bis 20. April statt. Das Besondere an diesem Datum: Die Olympischen Spiele von Grenoble jährensich dann zum 50. Mal.