DE
DE
EN

Der Alpine Coaster von WIEGAND bietet sicheren Spaß für die ganze Familie. (Pottenstein) Fotos: WIEGAND

Wiegand

Spannende Abfahrt

Mit über 500 Anlagen baut WIEGAND seine Spitzenstellung auf dem internationalen Sommerrodelbahn-Markt innovativ aus.

 

Mittlerweile blickt der WIEGAND- Alpine Coaster auf eine über 20-jährige Erfolgsgeschichte, in deren Verlauf über 260 Anlagen dieses Typs weltweit verkauft wurden, zurück. Das Jahr 1997, in dem die erste schienengeführte Bahn errichtet wurde, war jedoch nicht der Beginn dieser Reise. Der Grundstein dafür wurde schon viel früher gelegt, und zwar mit der Errichtung der ersten Sommerrodelbahn in Muldenform im Jahr 1975.

 

Heute gibt es über 240 Anlagen dieser Art rund um den Globus. Der Alpine Coaster vereint zahlreiche Aspekte, die sich bei der Muldenbahn bewährt haben mit neuester innovativer Technik und hat sich dadurch schnell zum Bestseller entwickelt, der seinem Betreiber aufgrund seiner Allwettertauglichkeit ganzjährige Einkünfte ga- rantiert und den Rodelgästen attraktiven Fahrspaß bei höchstmöglicher Sicherheit bietet.

 

Durch eigene Geschwindigkeitskontrollen wird die Fahrt über Wiesen, durch Wälder und auch in schwindelerregenden Höhen bei Tag und bei Nacht zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Rodelsportler.

 

 

Die komfortablen Schlitten des WIEGAND-Alpine Coasters bieten Platz für zwei erwachsene Personen, die sich vor Beginn der Fahrt anschnallen. Die eingesetzte Gurtschlossverriegelung verhindert eine Lösung des Gurtschlosses und damit ein Abschnallen während der Fahrt. Zusätzlich garantieren die eingesetzten ALR-Gurte mit automatischem Sperrmodus festen Halt im Schlitten und verhindern damit ein Umherrutschen der Fahrgäste.

 

Straßen-, Wege- oder auch Skipistenüberquerungen sind durch Aufständerungen kein Problem. Kreiselkonstruktionen, enge Kurven, Jumps und Camelbacks pushen den Spaß und die Action für die Rodler nochmals – und das bei einem immer absolut sicheren Fahrgefühl.

Wissenswertes

• Wo auch immer gebaut wird – WIEGAND garantiert die Abnahme der Anlagen durch den deutschen TÜV.

• Wer WIEGAND treffen möchte hat auf der Interalpin in Innsbruck vom 8. bis 10. Mai 2019, Stand-Nr. B102 die perfekte Möglichkeit dafür

Durch die montierten Beleuchtungsanlagen bietet die Anlage bei Nacht nicht nur einen spektakulären Anblick, sondern auch ein ganz besonderes Fahrvergnügen. (Relax Park Pec pod Snežkou / Tschechische Republik)

Mit Wiegand auf Nummer sicher gehen

Die Messlatte im Hinblick auf die Sicherheit und Qualität der Alpine Coasters wurde durch die Nutzung der Magnet-Wirbelstromtechnik bei dem Fahrerassistenzsystem „Distanzkontrolle“ ein ganzes Stück höher gelegt. Die Wirbelstromtechnik ist komplett verschleißfrei und witterungsunabhängig. Mit Hilfe von Sensoren wird die Position der einzelnen Schlitten in der Bergabstrecke erfasst und jeweils über Funk mit dem vorausfahrenden und nachfolgenden Schlitten abgeglichen.

 

Bei einer Unterschreitung des vorgeschriebenen Mindestabstands von 25 Metern wird das nachfolgende Fahrzeug automatisch mit Hilfe des berührungslos arbeitenden Bremssystems abgebremst und die Geschwindigkeit so gedrosselt, bis der vorgeschriebene Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug wieder erreicht ist.

 

Wird der Mindestabstand eingehalten, wird das System nicht aktiviert. Das Fahrerassistenzsystem dient gleichzeitig als Limitierungsbremse zur Kontrolle der Maximalgeschwindigkeit von 40 km/h sowie als Bahnendbremse. Für den Bergauftransport wird das WIEGAND-Liftersystem empfohlen, welches vollautomatisch arbeitet und die Fahrgäste auf ihren Schlitten sitzend zur Bergstation bringt.

 

 

Dessen Förderleistung liegt bei circa 500 Personen pro Stunde. Aber auch Ski- oder Sessellifte sowie Kabinenbahnen sind als Bergauflösungen kein Problem. Hier kommen spezielle, teils vollautomatische Anhängesysteme zum Einsatz.

 

Das Handling der Schlitten im Stationsbereich erfolgt ausschließlich mit elektrisch betriebenen Vorrichtungen, dadurch wird dem Bedienpersonal der Betrieb erheblich erleichtert.

Der WIEGAND-Alpine Coaster entspricht der DIN ISO 19202-1-2 bzw. ISO 19202-1-2. (Luge sur rail 4 saisons - Markstein / Frankreich)

Erfahrung kann man nicht kaufen

Eine weitere ganz wesentliche Säule des WIEGAND-Erfolgs sind die hervorragend qualifizierten und erfahrenen Mitarbeiter, welche die Bauherren von der ersten Anfrage bis hin zum fertigen Projekt betreuen - das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit.

 

In China und den USA gibt es seit mehreren Jahren Produktionsstätten, um der gestiegenen Nachfrage Rechnung tragen zu können.