DE
DE
EN

Topkomfort in Lofer hat die Plattform Skiresort ausgezeichnet. Foto: Skiresort

Der SenderExpress in Lofer ist der beste neue Lift

Skiresort kührt die Anlage zum Testsieger 2020.

Das weltweit größte Testportal von Skigebieten, Skiresort, zeichnet 2020 die besten Skigebiete weltweit sowie die besten Leistungen von Skigebieten aus.

 

Seit 1998 gelten bei Ski- und Snowboardfans, ebenso wie bei den Skigebieten selbst, die jährlichen Testsieger-Auszeichnungen als der bedeutendste Branchen-Award.

 

Der SenderExpress des Herstellers Doppelmayr im Skigebiet Almenwelt Lofer wurde von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten, als Testsieger 2020 „Bester neuer Lift“ ausgezeichnet.

 

Mit dem Bau des „Senderexpress“ konnte ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte der Loferer Alm gesetzt werden.

 

Die Salzburger Destination ist mit der neuen Anlage das weltweit erste Skigebiet, das über zwei vollautomatische und kindersichere 8-er Sesselbahnen verfügt.

Die Talstation wurde 70 Meter talwärts geschoben. Foto: A. Niederstrasser

Höchster derzeit lieferbarer Standard

Mit dem Bau der neuen 8-er Sesselbahn „Senderexpress“ konnte ein über mehrere Jahre angelegtes Sanierungskonzept auf der Loferer Alm erfolgreich abgeschlossen werden.

 

Herzstück ist dabei eine supermoderne 8-er Sesselbahn mit Vollausstattung, wobei die Kombination Bubbles, Sitzheizung und vollautomatische, kindersichere Ausstattung mit mittigen Fußrastern den höchsten derzeit lieferbaren Standard darstellt.


Die in die Jahre gekommene 4-er Sesselbahn „Schönbühel“ wurde abgetragen und auf ähnlicher Trasse eine topmoderne Hochleistungsanlage installiert. Die Talstation wurde rund 70 Meter talwärts geschoben, um einer zusätzlichen Piste ausreichend Raum zu geben.

 

Dadurch gelangte man aber in einen geologisch und naturräumlich sehr sensiblen Bereich, welcher beidseitig von Wildbächen flankiert ist. Das mächtige Raumprogramm der Talstation (Sesselbahnhof, Garagen, Lagerräume, Personalbereich etc.) wurde gekonnt ins Gelände eingebettet, hier zeigt sich die große Erfahrung des langjährigen Planungspartners Melzer & Hopfner.

Die Bergstation direkt auf dem Schönbühel errichtet. Foto: A. Niederstrasser

Melzer & Hopfner Generalplaner

Herzstück des Gesamtprojektes ist die von Doppelmayr gelieferte und montierte kuppelbare 8-er Sesselbahn in Vollausstattung. Wie schon bei der im Jahre 2012 gebauten Schwarzeckbahn kamen vollautomatische, kindersichere Sessel mit mittigen Fußrastern zum Einsatz, weiters ein heb- und senkbares Förderband.

 

Bubbles und Sitzheizung seien der Vollständigkeit halber erwähnt. Das technische Konzept sieht eine maximale Förderleistung von 3.400 Personen pro Stunde im Endausbau vor. In einer ersten Ausbaustufe wurden 3.000 Personen pro Stunde installiert.

 

In der Bergstation ließ MELZER & HOPFNER einen starren Brückenantrieb, im Tal die hydraulische Förderseilabspannung und den Sesselbahnhof errichten. Das bauliche Konzept besticht durch seine klare, reduzierte Bauweise und trägt die deutliche Handschrift der Bregenzer Planer.

 

Die Anlage wurde in knapp sechs Monaten aus dem Boden gestampft, für eine Neuerschließung mit Pistenerweiterung und Wegebau eine wahre Meisterleistung, die nur durch das perfekte Zusammenspiel aller Beteiligten möglich war. ts

 

Alle Testsieger 2020 samt detaillierter Testberichte gibt es unter www.skiresort.de/testsieger.