DE
DE
EN

Hinter der PRO ACADEMY steckt eine einfache Idee: möglichst flexible und individuelle Schulungen für alle Ansprüche. Durch die drei unterschiedlichen Akademiebereiche Level-System, Spezial-Trainings und Consulting und Management kann jeder das Angebot so nutzen, wie es für ihn am besten passt.

Pro Acedemy

Neue Struktur der Technik Trainings

Ein integriertes Lernmodell mit Online-Kursen, modularen Praxislehrgängen in kleinen Gruppen und Webtrainings für Profis zu speziellen Themen bildet Techniker weiter.

 

Schon seit einigen Jahren ist die PRO ACADEMY Schulungszentrum und Trainingslager für Fahrer und Mechaniker. Nun entsteht gleichermaßen für Techniker eine professionelle Trainingsakademie. Das Ziel: Unterstützung, um das Potenzial innovativer Technik voll auszuschöpfen.

 

So soll Pistenmanagement noch professioneller, effizienter und ressourcenschonender werden. „Nun geht es ums Reparieren statt ums Fahren“, bringt es Peter Soukal, Geschäftsführer von KÄSSBOHRER AUSTRIA, auf den Punkt.

 

 

Mit dem modernen Schulungszentrum in Laupheim und den Onlinekursen verfügt die PRO ACADEMY über zwei neue Alternativen für die Ausbildung von Technikern für Pistenfahrzeuge. „Ein großer Fortschritt sind – neben den Online-Kursen – die neuen Praxislehrgänge.

 

Diese werden aus Teilnehmern zusammengestellt, die in etwa das gleiche Wissensniveau haben“, so Soukal. So könnten alle Techniker adäquat geschult werden, ohne über- oder unterfordert zu sein, bzw. ohne sich gegenseitig auszubremsen.

 

„Zudem wird die Gruppengröße mit 8 statt 15 Teilnehmern wesentlich verkleinert“, freut sich Soukal.

Blended Learing Model

Die Struktur des neuen integrierten Lernmodells für Techniker (Blended Learning Model) sind Online Trainings für die Grundlagen, modulare Praxislehrgänge und Webtrainings für Profis zu speziellen Themen. Kleine Gruppen, sowie Unterricht auf Deutsch und Englisch zeichnen die Techniker-Lehrgänge aus.

Erste Ebene – Hauptfrage „Was?“

Im Einsteiger-Level lernen die Techniker online oder im Praxistraining hydraulische und elektrische Grundlagen, sowie die Basiswartung und Funktionsweise von PistenBully. Alle Trainings sind online voraussichtlich ab dem 1. Mai 2020 verfügbar. Als Alternative können voraussichtlich ab April Praxiskurse gebucht werden, die je einen halben Tag dauern.

Zweite Ebene – Hauptfrage „Wie?“

Im zweiten PRO ACADEMY Level beschäftigen sich die Techniker im Praxistraining mit Hydraulik, Elektrik, CAN BUS, SNOWsat, Fräse und Winde. Zudem erhalten die Teilnehmer einen Überblick zu Cummins Motor. Die Trainings werden voraussichtlich ab September 2020 verfügbar sein.

 

Fortgeschrittene Hydraulik, Elektrik und Cummins Motor werden in zweitägigen Praxiskursen den Teilnehmern vermittelt. Für CAN BUS wird ein eintägiges Training benötigt.

 

Die Einführung in die SNOWsat Technik wird als eintägiger Praxislehrgang oder als Onlinekurs angeboten. Die Lehrgänge zu Winde und Fräsenkurs dauern je einen halben Tag und können sowohl in der Praxis als auch online absolviert werden.

Dritte Ebene – Hauptfrage „Warum“?

Die Trainings der Ebene 3 sind alle Praxislehrgänge und stehen ab Ende 2020 KÄSSBOHRER Mitarbeitern und Servicepartnern offen. In je zwei Tagen wird Expertenwissen rund um Hydraulik, Elektrik und der Installation von SNOWsat gelehrt.

 

Die Zertifizierung des Cummins Repair Level dauert sogar ganze fünf Tage. Hinzu kommen Module zu Konfigurationen und Maschineneinstellungen. ts

Florian Profanter

Leiter der Pro Academy

„Kein einziges Fahrzeug und Produkt der KÄSSBOHRER Geländefahrzeug AG wurde entwickelt, um nur damit zu arbeiten. Sie sind dafür gemacht, ein perfektes Ergebnis zu erzielen – so ressourcenschonend und kostengünstig wie möglich. Das verstehen wir unter professionellem Arbeiten. Und genau dafür gibt es die PRO ACADEMY.“