DE
DE
EN

Interalpin 2017

Viel Neues bei Sunkid

Zwischen Seilbahnen-Hightech und den jüngsten Entwicklungen im Pistenmanagement gibt es eine Oase, in der auch Erwachsene wieder zu Kindern werden: Der Messestand von SUNKID verleiht der Fantasie Flügel. Und diese führen schnurstracks zum Erfolg. Denn wenn die Hausaufgaben in Sachen komfortabler Beförderungen auf den Berg und beste Pistenverhältnisse für die Talfahrt gemacht sind, folgt auf die Pflicht die Kür.

 

Es ist das Entwickeln der Destination, des Skigebietes oder des einzelnen Berggebietes zum unverwechselbaren Platz, an den man sich immer zurückerinnert und – im besten Fall – auch immer wieder dorthin zurückkehrt. „Wir unterstützen unsere Kunden dabei, sich selbst eine individuelle Gestalt zu geben.

 

Durch Angebote, die maßgeschneidert sind und mit denen sich Anbieter, Einheimsiche und Gäste gleichermaßen identifizieren“, sagt Michael Peintner, Marketingleiter bei SUNKID, Das Unternehmen steht für Innovationen und stärkt die Offenheit der Betreiber von Tourismusgebieten durch Lösungen, die sie unverwechselbar machen.

Eine der vier Weltpremieren am Stand von SUNKID war das Traceboarding.

Peter Kavanagh (SUNKID USA) und Svetlana Melmer (SUNKID Russland)

SUNKID Marketingleiter Michael Peintner präsentiert den weltweit ersten Zauberteppich mit motorisiertem Handlauf.