DE
DE
EN

Die Lanzen der V-Serie zeichnen sich durch ein optimiertes Oberflächenverhältnis aus. Die Schneilanze V3ee besticht durch besonders geringen Luftverbrauch bei maximaler Leistung.

Technoalpin

Schnee mit Edelsteinqualität

Ein extravagantes Detail mit beeindruckender Wirkungssteigerung.

 

Akribische Forschung zeigt sich auch in der Verbesserung der kleinsten Bestandteile von Schneeerzeugern: TECHNOALPIN setzt ab sofort in jede Schneilanze der V-Serie einen künstlichen Rubin ein und erreicht dadurch unübertroffene Schneequalität über viele Jahre. Nur durch die Entwicklung neuer Lösungen können Beschneiungsanlagen kontinuierlich optimiert werden. Aus diesem Grund arbeitet TECHNOALPIN konstant an der Effizienzsteigerung aller Komponenten und fördert den umweltschonenden Einsatz von Ressourcen. Die neueste Innovation von TECHNOALPIN verbirgt sich im Inneren der Schneilanzen V3 und V3ee: ein technisch erzeugter Rubineinsatz in den Nukleatoren sorgt  für die richtige Wassermenge im Luft- Wassergemisch des Nukleators und somit für unvergleichliche Schneequalität über viele Jahre.

 

 

Zusätzlich garantiert dieser revolutionäre Nukleator das optimale Luft-Wasser- Gemisch und ermöglicht den Lanzen der V3-Familie die Produktion von durchgehend bester Schneequaltität über viele Jahre: Der Austauschbedarf der Nukleatoren wird durch die verschleißarmen Rubineinsätze deutlich verringert. Die Schneilanzen der V3-Serie bestechen mit Energieeffizienz und zeichnen sich durch ihren runden Kopf aus, der ein optimiertes Oberflächenverhältnis zwischen Innen- und Außenoberfläche aufweist. Dank eines einzigartigen Systems mit Reibungsrippen im Inneren des Kopfes, wird die Energie des Wassers genutzt und die durch Reibung entstehende Wärme von der Innenoberfläche des Kopfes auf die Außenoberfläche übertragen.

 

Über die Nukleatoren wird bei Schneeerzeugern ein Wasser-Druckluftgemisch erzeugt, welches durch Expansion in die Atmosphäre Nukleide entstehen lässt und somit essentieller Bestandteil der Schneeproduktion ist. Jeder Nukleator verfügt dabei über eine Bohrung, über welche die richtige Wassermenge in die Druckluft eingespeist wird. Diese Öffnung wurde bei den Lanzen der V3-Serie nun mit einem Rubineinsatz verstärkt. Der Rubin garantiert höchste Verschleißfestigkeit auch bei aggressivem Wasser, z.B. bei Gletscherschliff und hohen Betriebsdrücken.

ATASSplus ermöglicht die vollautomatische Steuerung von Beschneiungsanlagen. Entweder von einem PC oder auch mobil am Handy.

Die umwelt im Fokus, den Fortschritt schon heute

Die neuen Nukleatoren mit Rubineinsatz werden bereits mit 2018 serienmäßig in allen V3 und V3ee-Lanzen verbaut. Bereits in der Vergangenheit hat TECHNOALPIN zahlreiche umwelt- und ressourcenschonende Verbesserungen entwickelt, die umgehend in die Serienproduktion von Schneeerzeugern übernommen wurden. Die Steigerung der Energieffizienz ist ein wichtiger Punkt in der Weiterentwicklung von Schneeerzeugern bei TECHNOALPIN. Nur dadurch ist es dem Unternehmen möglich, ständig neue Standards auf dem Beschneiungsmarkts zu definieren.

 

Bei der Entwicklung der revolutionären Propellermaschine TR8 wurde unter anderem der gesamte Energiebedarf optimiert: Bei gleicher Schneeproduktion benötigt die neue Propellermaschine TR8 im Vergleich zu der M20 30% weniger Energie. Die neuartige Antriebstechnologie der TR8 erreicht dabei den Wirkungsgrad IE4. Aber auch die Ausstattung der Propellermaschinen von TECHNOALPIN wurde mit Rücksicht auf die Natur verbessert: Es werden LEDScheinwerfer und Warnleuchten eingesetzt und die Verkleidung aus Kunststoff ist wiederverwendbar.