DE
DE
EN

Das Cover des neuen Mountain Manuals. Fotos: JAKOB

Jakob Rope Systems:

Der „Mountian M“ ist Katalog und Nachschlagewerk!

Zur INTERALPIN hat JAKOB ROPE SYSTEMS einen speziellen Katalog für Bergbahner gestaltet, der ein „Mountain Manual“ enthält.

 

Unter anderem hat das Unternehmen seinen detaillierten, aber schweren Katalog C2 in einer schlanken Version für Bergbahnen neu gestaltet: Dem Katalog Mountain M, ergänzt um einen ebenso wichtigen Teil: dem Mountain Manual.

 

Es steckt bequem im Katalog und fasst Wissenswertes über Seilbahnseile, deren Endverbindungen, Schädigungsverhalten sowie Wartung und Pflege zusammen.

Der Katalog Mountain M eignet sich auch gut dafür, einen Überblick über

Der Katalog „Mountain M“ eignet sich auch gut dafür, einen Überblick über die Produkte von JAKOB ROPE SYSTEMS zu gewinnen.

 

 

Mountain Products – Vollausstatter am Berg

Wenn sich Bergbahnbetriebe über passende Produkte von JAKOB ROPE SYSTEMS informieren wollten, mussten sie bisher verschiedenste Kataloge zur Hand nehmen und einige Seiten durchforsten, um den passenden Bereich zu finden.

 

Der neue Katalog Mountain M präsentiert alle Produkte für den Einsatz im Berggebiet und für Seilbahnen. Betreiber, Betriebsleiter und Mitarbeiter finden hier einfach und schnell die Vollausstattung am Berg von Jakob.

 

Denn ob für die Seilbahn selbst, die Pistenpflege, die Absturz-, Hang- und Pistensicherung oder die Befestigung von Fahnen, Bannern und Matten – JAKOB ROPE SYSTEMS produziert, konfektioniert und vertreibt in all diesen Sparten Produkte, die am Berg Einsatz finden.

 

Seit 115 Jahren ist die Firma JAKOB als Seilerei im Schweizer Emmental aktiv und bietet sowohl die klassischen Produkte der Seil- und Hebetechnik und für die Architektur als auch kundenspezifische Sonderlösungen und Neuentwicklungen.

 

Jüngstes Beispiel dafür ist der Falldämpfer für Bergewagen, den die Firma im Auftrag einer bayerischen Bergbahn entwickeln durfte. Mit diesem kann eine Zweitsicherung gegen Bruch des Hebezeuges realisiert werden, während das Fahrzeug oder andere schwere Lasten über dem Bahnsteig bewegt werden (siehe SI 1/19).

Im Mountain Manual ist diese Tabelle über Drahtbrüche und Querschnitte zu finden.

Mountain manual – geteilte Erfahrungen

In Schulungen, bei Kundenbesuchen und Telefongesprächen wird häufig zufällig durch spontane Rückfragen wertvolles Technik- und Erfahrungswissen geteilt, welches für eine viel breitere Zuhörerschaft wichtig ist.

 

Das Team der S&H von JAKOB ROPE SYSTEMS hat sich daher dazu entschieden, mit dem neuen Katalog Mountain M auch ein Manual herauszugeben, in dem Wissen sowohl für Anfänger als auch zum Auffrischen für Routiniers kompakt und ansprechend lesbar zusammengefasst ist.

 

Neben Basiswissen über Seile und Endverbindungen enthält es hilfreiche Informationen für den Seilbahnbetrieb:

 

Warum muss man fixe Klemmen versetzen und in welche Richtung? Wieviel Prozent des Seilquerschnitts hat eigentlich ein Aussendraht meines Förderseils? Was kann ich selbst am Seil durch Wartung und Pflege ausrichten, um eine lange Aufliegezeit zu erreichen?

 

Mit diesen und vielen weiteren Themen möchte JAKOB die Seilbahner bei ihrer täglichen, verantwortungsvollen Arbeit an den Bergbahnanlagen unterstützen.