DE
DE
EN

REFORM, der Partner für Spezialfahrzeuge für den Ganzjahreseinsatz. Zur Unternehmensgruppe REFORM zählen die Reform-Werke in Wels (Österreich), die Agromont AG in Hünenberg (Schweiz) als auch die Kiefer GmbH in Dorfen (Deutschland). Foto: REFORM WERKE

REFORM: Der starke Partner im alpinen Tourismus

Seit mehr als 100 Jahren werden in Wels Maschinen und Fahrzeuge speziell für den Einsatz in den Bergen entwickelt und produziert.

Dabei zählen Geländegängigkeit, beste Bodenanpassung, beste Fahrleistungen und höchste Effizienz zu den wichtigsten Eigenschaften der REFORM Produkte.

 

Eine gepflegte Kulturlandschaft und eine funktionierende Infrastruktur sind die Basis für einen erfolgreichen alpinen Tourismus. Mit dieser Aufgabe sind eine Vielzahl von Menschen tagtäglich in den Tourismusgebieten gefordert. REFORM Fahrzeuge unterstützen sie dabei zuverlässig und vielseitig.

 

Die Pflege der Kulturlandschaft ist gerade im alpinen Gelände eine schwierige Aufgabe. Die Instandhaltung und die Kultivierung der Skipisten in der Vegetationszeit stellt die Fahrzeuge und die Fahrer vor spezielle Herausforderungen.

 

Leichte, wendige Fahrzeuge schonen die Grasnarbe, sorgen für Sicherheit am Hang und lassen sich effizient einsetzen.

Gepflegte Skigebiete sind wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Ski-Saison und laden auch in der Sommerzeit zu Freizeitaktivitäten ein. Egal zu welcher Jahreszeit, im Tourismus ist ganzjährig eine funktionierende Infrastruktur erforderlich.

 

So muss im Winter der Gehweg geräumt und der Parkplatz frei von Schnee und Eis sein. Im Frühling werden saubere Straßen verlangt, die frei von Split und Schmutz sind. Gepflegte Parks und Blumenarrangements werden im Sommer vorausgesetzt, sodass die Aufgaben des Mähens und Gießens im Vordergrund stehen.

 

Alljährliche Laub-Beseitigungsarbeiten sind für Gäste in Tourismusgebieten selbstverständlich. Das stellt die Verantwortlichen der Tourismus-Regionen vor tägliche Herausforderungen.

 

REFORM bietet eine große, vielfältige Produktpalette mit einer Vielzahl an Anbaugeräten inklusive unterstützendem Kundendienst. Diese hohe Produktvielfalt hat trotz der Unterschiedlichkeiten wesentliche Merkmale gemeinsam: So stehen Sicherheit, Flexibilität, Effektivität und Nachhaltigkeit im Vordergrund der Entwicklung.

Metrac:

Der Geräteträger für steiles und unwegsames Gelände mit 44 bis 91 PS ist in 4 Modellen mit mechanischem und 4 Modellen mit hydrostatischem Antrieb erhältlich.

Mounty:

Der vielseitige Hang-Geräteträger ist mit 109 PS und hydrostatischem Antrieb verfügbar.

Muli:

Der universelle Transporter hat zwischen 74,5 und 109 PS. Es gibt 5 Modelle mit mechanischem Antrieb und einen besonderen Kommunaltransporter, welcher einen mechanischen sowie einen hydrostatischen Antrieb besitzt.

Boki:

Das kommunale Schmalspurfahrzeug ist mit bis zu 175 PS ein wahrer Schnellläufer, welcher in zwei Modellen mit mechanischen, in vier Modellen mit hydrostatischem und als ein Modell mit elektrischem Antrieb erhältlich ist.

Motech:

Die multifunktionalen Einachser gibt es von 6,5 bis 23 PS – elf mit mechanischem und neun mit hydrostatischem Antrieb.

 

REFORM bietet genau die richtigen Lösungen, um die Aufgaben im alpinen Tourismus sicher, effizient und ökologisch erfüllen zu können. tm