DE
DE
EN

Die Schneilanzen vom Typ V3 und V3ee zeichnen sich durch ihren runden Kopf aus und bleiben dank einem speziellen System auch bei ungünstigen Wetterverhältnissen garantiert eisfrei. Fotos: TECHNOALPIN

Cervinia: Vorzeigeskigebiet mit Spitzentechnologie

Dank der Modernisierung der Beschneiungsanlage durch TECHNOALPIN kann Cervinia auf eine erfolgreiche Wintersaison zurückblicken.

Seit vier Jahren investiert das Skigebiet Cervinia massiv in die Modernisierung seiner Beschneiungsanlage.

 

TECHNOALPIN arbeitet seit 2015 intensiv mit Cervino SpA zusammen und bringt dem Skigebiet dadurch beste Resultate, nicht zuletzt in der kürzlich abgeschlossenen Wintersaison.

 

In nur drei Jahren Bauzeit war TECHNOALPIN in der Lage die Beschneiungsanlage signifikant zu verstärken.

 

Die Inbetriebnahme der Anlage fand pünktlich statt und verlief völlig reibungslos.

 

Tatsächlich bewies TECHNOALPIN erneut seine Vorreiterstellung in der Planung und Realisierung von Anlagen: Mehr als zwei Wochen vor dem gewünschten Fertigstellungstermin des Kunden konnte das Team von TECHNOALPIN die Anlage schlüsselfertig übergeben.

Voller Zufriedenheit zeigt sich auch der Betriebsleiter des Skigebiets Mauro Joyeusaz: „Trotz der wenigen kalten Stunden im November war es möglich, die Eröffnung des Skigebiets samt Verbindung in den Talbereich bereits Anfang Dezember zu garantieren.“

Sichere & effiziente Beschneiungsanlage

Die Saison 2018/2019 in Cervinia konnte erfolgreich abgeschlossen werden und beweist die Wichtigkeit einer genauen und nachhaltigen Langzeitplanung von Skigebieten.

 

Nur eine perfekt abgestimmte Beschneiungsanlage bietet Skifahrerinnen und Skifahrern ein einzigartiges Pistenerlebnis mit bester Schneequalität.

 

Insbesondere die im Gebiet Cielo Alto durchgeführte Modernisierung zeigte sofort ein objektiv erfassbares Ergebnis: Die mit diesem Gebiet verbundenen Tourismusunternehmen konnten bereits Anfang Dezember von den geöffneten Pisten profitieren. Bisher mussten sie bis Januar warten, bis der Pistenanschluss garantiert werden konnte.

Akribische Planung ist der Grundstein für eine moderne Beschneiung

Diese herausragende Erfolgssteigerung ist das Resultat einer perfekten Planung des gesamten Prozesses und der engen Zusammenarbeit zwischen Cervino SpA und TECHNOALPIN.

 

Für den Beschneiungsexperten aus Südtirol steht die Innovation in allen Bereichen an erster Stelle. Akribische Forschung und Entwicklung sorgt kontinuierlich für die Verbesserung von Software und Schneeerzeugern.

 

Die Entwicklung neuer Wirkungsmechanismen und die Vereinfachung der Wartung ermöglichen die Produktion einer optimalen Schneequalität bei verschiedensten Bedingungen und garantieren höchste Effizienz auf allen Ebenen.

 

Dies ist das oberste Ziel für TECHNOALPIN: die Arbeit der Schneemacher zu vereinfachen.

 

In diesem Zusammenhang ergänzt Joyeusaz: „Die Arbeitsweise unseres Beschneiungsteams hat sich grundlegend geändert. Nun sind wir in der Lage jedes noch so kleine Kältefenster optimal auszunutzen und sehen sofort greifbare Ergebnisse.“

 tm