DE
DE
EN

Freuten sich über reges Interesse an ENROPE (v. links): Anton Glasl (Konstruktion), Regina Nickisch (Administration) und Peter Glasl (Geschäftsführung). Foto: SI/Surrer

Interalpin: Seilbahnhersteller Enrope zieht positive Messebilanz

Noch jung am Markt, aber schnell wachsend, präsentierte sich der Seilbahnhersteller ENROPE auf der Messe INTERALPIN.

„Zahlreiche Fachbesucher interessierten sich für unsere Dienstleistungen und Produkte. Unsere Erwartungen wurden übertroffen“, freut sich Geschäftsführer Glasl.

 

Potentielle Kunden hätten besonders nach dem Schlepplift LUIS LIFT gefragt. „Die kompakte, günstige und weitgehend wartungsfreie Anlage ist besonders für kleine Skigebiete, Skischulen, Hotels und Kinderparks interessant“, umreißt Konstrukteur Anton Glasl das Klientel, das sich am Messestand im Foyer der Halle A erkundigte.

 

Vor allem die technische Details, mit denen sich der LUIS LIFT vom Mitbewerb abhebt, trafen auf Zustimmung bei den Besuchern:

 

„Zum Beispiel verläuft das Seil des Tellerlifts auf der Höhe eines normalen Doppelschleppliftes, dadurch kann die Liftspur ohne Probleme von der Pistenraupe präpariert werden“, so Anton Glasl.

Neben dem LUIS LIFT standen die Dienstleistungen von ENROPE im Zentrum des Messeauftritts. „Wir informierten unter anderem über unsere Ersatzeilproduktion für Teller- und und Schlepplifte, die auch Elemente umfasst, die nicht mehr am Markt verfügbar sind“, berichtet Peter Glasl.

 

In dem Zuge fragten auch viele Besucher nach Reparaturen und Modernisierungen bestehender Anlagen, sowie deren Dokumentation und Zertifizierung. ENROPE biete hier eine Betreuung über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. ts