DE
DE
EN

NSAA: Trends & Zahlen

Jedes Jahr zu Beginn der NSAA werden die Zahlen zur vergangenen Saison präsentiert. Auch dieses Jahr warteten die Skigebietsbetreiber gespannt auf die Veröffentlichung der Statistik.

„Wenn man sich alle Daten, welche während einer Skisaison alleine in Nordamerika gesammelt werden einmal genauer ansieht, stellt man fest, dass im Zuge einer Messeeröffnung nicht genug Zeit bleibt, alle zu präsentieren.“,

 

so eröffnete Kelly Pawlak, Präsidentin der NSAA, dieses Jahr die Präsentation für die Statistik der Skiindustrie Nordamerika.

 

Dabei wurde mehrmals betont, dass diese Saison eine Erfolgreiche war, aber dennoch Platz für Wachstum bleibt.

Nach einer anstrengenden, aber erfolgreichen Messe ist das AXESS Team zum Scherzen aufgelegt. Fotos: SI/Mair

USA Skiindustrie in Zahlen:

Das durchschnittliche Alter eines Skifahrers beträgt 40, während die Snowboarder mit einem Durchschnittsalter von 27 um einiges jünger sind.

 

Die 472, in den USA geöffneten Skiregionen, verkauften im Durchschnitt ungefähr 11.065 Saisonpässe um 1.280 Dollar (für einen Erwachsenen), mit denen in der Saison 2018/2019 an ungefähr 125 Tagen gefahren werden konnte.

 

Auch zum Thema Sicherheit zeigt sich ein Trend nach oben, denn bereits 95 Prozent der unter 17-Jährigen tragen beim Wintersport einen Helm. Im Vergleich: 2002 trugen 25 Prozent aller Wintersportler einen Helm und 2018 waren es bereits 84 Prozent aller Ski und Snowboarder.

Matt Johnson (Business Entwicklung) und Julie St.Louis (Digital Marketing) sind für den Wasserparkplaner ADG vor Ort in San Diego.

Lifte und Transportkapazität

In den USA wurden in der Wintersaison 2018/2019 26 neue Sessellifte installiert. Damit wurden 23.500 Feet (ungefähr 7,13 Kilometer) vertikale Lift-Strecke in Betrieb genommen.

 

Wenn man sich die Leistungsfähigkeit dieser 26 Lifte ansehen möchte, genügt ein Blick auf die stündliche Transportkapazität.

 

56.500 Personen können in einer Stunde befördert werden, das entspricht etwa den Sitzplätzen im berühmten LA Dodgers Stadion (56.000).

v.l. Brad Moretz (Präsident Appalachian Ski Mountain), Chris Stimpson (Student Wachusett Mountain Ski Area) und Jeff Crowley (Präsident Wachusett Mountain Ski Area) trafen sich mit Ian Jarrett (Vizepräsident HKD) am HKD Stand, um über die nächste Saison zu sprechen.

Todd Hermsen (Technischer Support Manager), Dwayne Sawyer (Regionaler Technischer Support) und David Rowlett (NA Manager)

v.l. Nicole Dodson (Marketing Snow Logic), Mitch Dodson (Präsident Snow Logic) und Brian Heon (General Manager Wildcat Mountain)