DE
DE
EN

Von links: Max Kieninger (Bauleitung Kieninger), Manfred Schmaranzer (Bauleitung Bruckschlögl), Herbert Zopf Geschäftsführer (Bruckschlögl), Peter Ellmer (Bürgermeister Bad Goisern), Michael Stieger(Prokurist Kieninger), Christian Neureiter (Architekt) Foto: Bruckschlögl

Sunkid:

Weltmarktführer investiert am Standort Bad Goisern

Als einer von drei Produktionsbetrieben der Marke Sunkid investiert die Bruckschlögl GmbH in den Neubau ihres Verwaltungsgebäudes in Bad
Goisern.

 

„Die Entwicklungen der vergangenen Jahre waren bei uns dermaßen positiv, dass wir durch den Erfolg mit Herausforderungen konfrontiert sind, die man sich als Unternehmer nur wünschen kann.

 

Das bisherige Verwaltungsgebäude wurde nämlich einfach zu klein und drohte aus allen Nähten zu platzen“ erklärt Geschäftsführer Herbert Zopf anlässlich des feierlich erfolgten Spatenstichs zum Neubau, mit einer Investitionssumme von rund zwei Millionen Euro.


Bruckschlögl beschäftigt über 60 Mitarbeiter und ist Teil der internationalen Sunkid Gruppe und dabei zentraler Produktions- und Entwicklungsstandort für die bislang rund 8.500 realisierten Projekte in über 70 Ländern.

 

„Bei uns entstehen nicht nur die Skiförderbänder und Lifte für den Weltmarkt, sondern es werden auch Fahrgeschäfte für Freizeitparks auf der ganzen Welt entwickelt und konstruiert“, spricht Herbert Zopf stolz über sein Team.

 Mit dem Neubau, der 2019 abgeschlossen sein soll, entstehen so nicht nur moderne und großzügige Büroflächen für Konstruktion und Verwaltung, sondern auch genügend Reserven für ein weiteres Wachstum. Bis vor wenigen Jahren war der Zauberteppich ein reines Skiförderband für den Wintersport.

 

Heute kommt er in verschiedenen Versionen auch als Transportmittel in Wasserparks, im Rahmen von Veranstaltungen und Events, aber auch als Transportlösung im öffentlichen Bereich zum Einsatz, erklärt Herbert Zopf die positive Entwicklung des Unternehmens.