DE
DE
EN

Die Fahrzeit von der Tal- bis zur Bergstation wird fast acht Minuten betragen, weshalb der Fahrkomfort eine besondere Rolle bei der Planung gespielt hat. Fotos: Silvrettaseilbahn AG

Doppelmayer

Weltrekord mit 6er-Sesselbahn

Die D-Line Technik macht aus der Bahn in Ischgl eine Anlage der neuesten Generation.

 

Nach 30 Betriebswintern wird es in Ischgl Zeit, sich von der kuppelbaren 4er- Sesselbahn Gampen zu verabschieden. Zum Zeitpunkt ihrer Umsetzung im Jahr 1988 handelte es sich um das größte Bauvorhaben der Silvrettaseilbahn AG und sicherte sich außerdem den Titel als längste Sesselbahn Österreichs. Doch nach rund 13 Millionen Fahrten wird es Zeit, den ehemaligen Rekordhalter zu ersetzten.

 

Die Entscheidung fiel auf eine hochmoderne 6er-Sesselbahn vom Vorarlberger Seilbahnhersteller DOPPELMAYR. Dabei geht es über 21 Stützenstandorte beziehungsweise 25 Rundrohrstützen, von der Talstation im sogenannten Fimba, auf über 2.800 Meter bis hinauf auf den Palinkopf. Bei der Auffahrt zu einem der höchstgelegenen Plätze im Skigebiet kann man vom komfortablen Sessel aus die wunderbare Panoramaaussicht genießen.

Hier sieht man bereits die Bodenplatten und die ersten Wände der neuen Station.

Höhenrausch im Komfortsessel

Der Bahnverlauf der Gampen E4 stellte einige Ansprüche an die Seilbahntechniker, immerhin werden bei dieser Anlage 924 Meter Höhenunterschied überwunden. Damit diese beachtliche Höhendifferenz auch sicher überwunden werden kann, sind 65 Tonnen Förderseil mit einem Durchmesser von 58 mm nötig und auch sonst wird Sicherheit groß geschrieben. Mit dem neuen sicherheitsoptimierten Design kann man auf der Fahrt von Beginn bis zum Ende entspannen.

 

Höchster Fahrgastkomfort, leiser Betrieb und eine einfache und zeitsparende Wartung sind die Eckpfeiler der neuen D-Line von DOPPELMAYR. Natürlich steht der Fahrgast bei der Umsetzung der Gampenbahn im Vordergrund. Damit das Rundumpaket auch stimmt wurde die Anlage nach dem neuesten Stand der Technik umgesetzt und die Kombination aus Komfortsitzpolsterung und den optimierten Schließbügeln zeigt schön die Vermischung von Sicherheitstechnologie und Design.

 

Auch bei den Rückseiten der Sessel hat man sich etwas Besonderes überlegt. Diese wurden mit unterschiedlichen Tieren der umliegenden Bergwelt bedruckt. Damit wird jeder Sessel zum Unikat. DOPPELMAYR hat bei der neuen Gampenbahn E4 auch den Umweltgedanken nicht außer Acht gelassen. So konnten durch eine neue Seilführung vier Stützenstandorte eingespart werden.

 

 

Technische Daten

Gampenbahn E4

 

Im Zuge der Bautätigkeiten entsteht auch ein neues Gastronomie-Higlight an der Talstaion der Gampenbahn. Dieses wurde von einem renommierten Stardesigner bis ins kleinste Detail durchdesignt. Die hochmoderne Bahn soll rechtzeitig für die Wintersaison 2018/19 in Betrieb gehen.