DE
DE
EN

DemacLenko: Schnee- und Pistenmanagement neu definiert

Die Steuerungssoftware SNOWVISUAL 4.0 bündelt innovative Automationstechnologie mit den Komponenten einer Beschneiungsanlage zu einem kompakten und schlagkräftigen System.

„Vollautomatisch beschneien“ bedeutet „effizient beschneien“. Die Digitalisierung hält vor allem für den ökologischen Aspekt der technischen Beschneiung enormes Potenzial bereit.

 

Die größte Herausforderung liegt dabei darin, die immer kürzer werdenden Schneifenster optimal vorauszusagen und auszunutzen, um einen möglichst ressourceneffizienten Betrieb sicherzustellen.

 

DEMACLENKO ermöglicht dies durch SNOWVISUAL 4.0, die vollautomatische Steuerungssoftware für Beschneiungsanlagen, die mit Hilfe verschiedener interagierender Features die präzise Planbarkeit des Schnee- und Pistenmanagements garantiert.

Die gesamte Anlage auf einem Blick

Eine wirtschaftliche Beschneiung ist nur dann möglich, wenn alle Komponenten einer Anlage intelligent miteinander kommunizieren. Dank SNOWVISUAL 4.0 sind Propellermaschinen, Lanzen, Pump- und Kompressorstationen, Zapfstellen, Wetterstationen, Feldleitungen und Kühlsysteme über eine einzige zentrale Plattform via Computer, Smartphone und Tablet zugänglich und vollautomatisch steuerbar. Dabei erlaubt das System auch die problemlose Einbindung von Bestandsanlagen und überzeugt durch seine hohe Flexibilität.

Ob Smartphone, Tablet oder PC im Schneimeisterbüro – Snowvisual 4.0 ist für alle digitalen Endgeräte verfügbar. Fotos: DEMACLENKO

Meteo-App: Schneifenster vorhersehen

Die verlässliche Prognose der Wetterund Temperaturentwicklung wird auf Grund der kürzer werdenden Schneifenster wichtiger.

 

Mit Hilfe der Meteo- App von DEMACLENKO lässt sich der Trend der Feuchtkugeltemperatur für die nächsten 10 Tage ableiten und die Beschneiung sorgfältig planen.

 

Die Vorhersage basiert auf aktuellen und historischen Temperatur- & Feuchtigkeitsaufzeichnungen an ausgewählten Orten im Skigebiet in Kombination mit allgemeinen Wettermodellen (MOS-Verfahren).

Nachhaltig und ressourceneffizient

Die Schneehöhenmessung zeigt punktgenau an, wie viel Schnee sich auf den Pisten befindet.

 

Auf dieser Basis lässt sich die noch benötigte Schneemenge präzise ermitteln und die Produktion gezielt planen.

 

Das ausgereifte Ressourcenmanagement reguliert dabei den effizienten Einsatz von Wasser, Luft und Energie, sodass keine Rohstoffe verschwendet und gleichzeitig die Betriebskosten gesenkt werden.

Wasser & Engergie: Optimale Einleitung

Im Zuge des Wassermanagements wird beispielsweise vor Aktivierung des Systems kontrolliert, wie viel Wasser effektiv für die Beschneiung zur Verfügung steht. Auf Basis dieser Abgleichung passen sich in der Folge vollautomatisch die Kapazität der Pumpstation und die Anzahl der zu in Betrieb nehmenden Schneeerzeuger an.

 

Weitere ungeahnte Perspektiven eröffnen sich durch das Powermanagement, indem die Leistung der Anlage präzise erfasst, visualisiert und priorisiert werden kann. Maßnahmen zur Glättung des Leistungsverbrauchs helfen, kurzfristige Stromspitzen zu reduzieren und dadurch Kosten und Energie zu sparen.

Reports & Analysen als Planungshilfe

Nach erfolgter Schneeproduktion liefert SNOWVISUAL 4.0 detaillierte Reports und Analysen über den Schneibetrieb und speichert wertvolle Daten über Feuchtkugeltemperatur, Wetterverhältnisse, Wassertemperatur, Schneemenge usw.

 

Anhand dieser Aufzeichnungen können die Entwicklungen und Ergebnisse genau verfolgt und ausgewertet werden. Diese Statistiken sind maßgeblich für die Planung der nächsten Saison und bilden die Grundlage für weitere Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen der Beschneiungsanlage.