DE
DE
EN

Die Bauarbeiten am neuen Hauptsitz in Altdorf liegen in ihren letzten Zügen. Foto: KÄSSBOHRER Schweiz

Kässbohrer Schweiz

Neuer Hauptsitz kurz vor der Fertigstellung

Die KÄSSBOHRER Schweiz AG kann im Oktober den neuen Hauptsitz in Altdorf einweihen. Mit dem Neubau 2019 schafft die Firma optimale Rahmenbedingungen für Service und Vertrieb von Pistenfahrzeugen.

 

Die KÄSSBOHRER Schweiz AG ist eine selbständige Tochtergesellschaft der KÄSSBOHRER Geländefahrzeug AG mit Sitz in Laupheim, Deutschland. Über 18 Jahre befand sich der Hauptsitz der Schweizer Tochtergesellschaft in Möriken.

 

Im Oktober 2019 ziehen die Mitarbeiter von Geschäftsleitung, Verkauf, Administration, Technischem Kundendienst und Instruktoren fast vollständig nach Altdorf um – mit dem großen Vorteil, näher an den meisten Skigebieten zu sein. Denn der neue Standort erlaubt es, 70 Prozent aller Kunden in maximal zweieinhalb Stunden Fahrzeit zu erreichen.

Mehr Platz in allen Bereichen

Die Bereiche Büro, Lager, Werkstatt und Schulungsräume erstrecken sich über vier Stockwerke. Viel Wert wurde bei der Planung des Neubaus auf die Optimierung aller Betriebsbereiche gelegt. Im gleichen Zug wurden außerdem die Strukturen, Kommunikationsbereiche und organisatorischen Abläufe überarbeitet, um auch in Zukunft erfolgreich am Schweizer Markt tätig zu sein.

 

Die KÄSSBOHRER Schweiz AG ist dort für die PistenBully Endmontage, Totalrevision von gebrauchten PistenBully, Schulung des Kundenpersonals, sowie die Ersatzteilversorgung zuständig. ts

Remo Bulgheroni

Geschäftsführer KÄSSBOHRER SCHWEIZ

„Zentralität ist der Hauptgrund für den Neubau unseres Hauptsitzes. In Altdorf sind wir nicht nur rasch bei 70 Prozent unserer Kunden, sondern auch bei anderen Herstellern der Seilbahnbranche, etwa FREY, REMEC, SISAG oder TECHNOALPIN. Zudem optimieren wir unsere Prozessabläufe, indem wir beispielsweise unsere drei Werkstätten zusammenlegen, die zuvor über die ganze Schweiz verteilt waren!“

Zahlen zum Neubau