DE
DE
EN

Techno Alpin

Durchgehende Beschneiung am Optimum

Bessere Ausnutzung von Kapazitäten, Einsparung von Ressourcen und Steigerung der Effizienz. Das sind die Ziele eines erfolgreichen Schneemanagements. TECHNOALPIN ermöglicht mit ATASSplus gesetzte Ziele zu erreichen und eine Beschneiungsanlage schnellstmöglich zu starten.

 

Eine optimal abgestimmte Beschneiungsanlage ist der Schlüssel zur perfekten Ausnutzung von Ressourcen. TECHNOALPIN unterstützt Skigebiete bereits in der Planungsphase einer Beschneiungsanlage, denn nur eine korrekt dimensionierte Anlage garantiert die perfekte Ausnutzung von Ressourcen.

 

Damit das volle Potenzial einer Anlage ausgenutzt wird, kann sie mithilfe des Leitsystems ATASSplus vollautomatisiert gesteuert werden.

 

Mit ATASSplus bietet TECHNOALPIN die optimale Steuerungssoftware für eine effiziente Schneeproduktion von höchster Qualität. Die Software unterstützt beim gesamten Prozess der Beschneiung und stellt komplexe Daten übersichtlich dar.

 

Die zahlreichen Features des Leitsystems ermöglichen ein umfangreiches Schneemanagement von Beschneiungsanlagen. Das Schneemanagement ist dabei zentral um nur so viel Schnee zu produzieren, wie auch wirklich benötigt wird und die Schneiphasen perfekt an die Bedingungen anzupassen und zu planen.

Josef Inderbitzin

Leiter der Beschneiung in Engelberg Titlis

„Die Zusammenarbeit mit TECHNOALPIN ist sehr angenehm. Sei es die Planung, Realisierung von Projekten und der kundenorientierte Service der Servicetechniker, es funktioniert einfach alles gut. Durch die neuen Beschneiungsanlagen kann ich besonders bei Grenztemperaturen optimal schneien. So brauchen wir weniger Zeit und dank dieses Systems kann ich Personal einsparen. Ich würde TECHNOALPIN jederzeit empfehlen.“

Fotos: TECHNOALPIN

„Ein riesiger Meilenstein in der Schneequalität“

Im Jahr 2014 hat das Skigebiet Engelberg Titlis in der Zentralschweiz seine Beschneiungsanlage modernisiert. Das Skigebiet erweiterte die gesamte Beschneiung und rüstete auf einen vollautomatischen Betrieb um. Mit modernsten Schneeerzeugern von TECHNOALPIN und dem Leitsystem ATASSplus ist das Skigebiet nun in der Lage jede Minute das Optimum in der Beschneiung zu erzielen. „Mit einer klassischen Anlage ist man einfach nicht in der Lage, immer am Optimum zu beschneien.

 

Die Steuerung der Anlage mit ATASSplus ist mitentscheidend um in möglichst kurzer Zeit viel Schnee zu produzieren“, sagt Josef Inderbitzin, Snow Manager des Skigebiets Engelberg Titlis. Besonders auf der wichtigsten Piste für die Eröffnung, der Talabfahrt, herrschen meist Randtemperaturen. Hier gibt es kaum natürlichen Schneefall. „Der Einsatz von TECHNOALPIN-Schneeerzeugern war für uns ein riesiger Meilenstein in der Schneequalität.

 

Wir konnten die Schneequalität stark verbessern. Gleichzeitig zu der Qualitätsverbesserung des Schnees bei Randtemperaturen konnten wir auch Ressourceneinsparungen durch das Schneemanagement mit ATASSplus erzielen: Durch die Integration der Schneehöhenmessung von SnowSat im Leitsystem produzieren wir nun immer genügend Schnee, ohne aber zu viel zu produzieren.“, so Inderbitzin weiter.

Auf den höher gelegenen Pistenabschnitten im Skigebiet wird mehr Schnee benötigt, auf der Talabfahrt aufgrund des Gefälles weniger. Die Schneehöhenmessung hilft dem Pistenteam dabei, effektive Produktionskosten zu reduzieren, da der Wasserbedarf für die Schneeproduktion gesenkt wird.„Durch die genaue Übersicht der Schneeproduktion mithilfe der Schneehöhenmessung von SnowSat und der Automatisierung mit ATASSplus, konnten wir sowohl personelle Einsparungen, als auch Einsparungen von Strom und Wasser erzielen.

 

Nur durch das Schneemanagement sind wir heute in der Lage die Beschneiung um mehrere Tage oder sogar Wochen zu verkürzen.“, ist Inderbitzin überzeugt. Ein Schneemanagement mit ATASSplus ermöglicht es Skigebieten Schneiziele für die aktuelle Saison festzulegen, diese mit vorherigen Saisonen zu vergleichen und auszuwerten. Die Daten bieten die perfekte Grundlage für wirtschaftliche Entscheidungen für kommende Sai-sonen und den wirtschaftlichen Erfolg eines Skigebiets. tm