DE
DE
EN

Foto: LAAX © Dani Ammann

Inside Laax

App mit Vorbildfunktion

Mit dem Gewinn des Swiss Mountain Award 2019 ist die Inside Laax App der Weisse Arena Gruppe nun auch offiziell Vorbild für die Branche, was die konsequente Digitalisierung eines Skigebiets anbelangt.

 

Die Inside Laax App ist seit der Saison 2016/17 eine Mobilgeräte- Plattform für Gäste der Destination Flims Laax Falera. Mit der App können Nutzer zum Beispiel sehen, an welchem Skilift gerade am wenigsten Leute anstehen, wie sie am schnellsten zum Klettersteig Pinut gelangen oder welche Party am Abend angesagt ist. Der Gast kann per Klick Leistungen reservieren, etwa den Parkplatz, die Skiausrüstung und den Tisch im Bergrestaurant.

 

Die App hat spielerische Komponenten: Der Nutzer kann die gefahrenen Pistenkilometer abrufen und auf Wunsch seine Leistung mit anderen Gästen vergleichen. Verknüpft ist die App mit einem Bonussystem: Der Gast sammelt Punkte, mit denen er im App-Shop bezahlen kann.

Customer Journey gestalten

„Ziel war eine kreative, gastfreundliche Plattform zur optimalen Gestaltung einer Customer Journey“, sagt Claude Bravi, Head of Digital Customer Experience bei der Weissen Arena Gruppe. Da nach langer Recherche keine existierende Lösung gefunden wurde, nahm das Skigebiet die Entwicklung der App in eigene Hände – mit einem Spin-off Team der Weissen Arena Gruppe namens „Inside Labs“.

Der Swiss Mountain Award 2019 ging nach Laax: (v.l.n.r.) Erich Megert (Firma SISAG, Preissponsor), die Delegation der Award-Gewinnerin Weisse Arena Gruppe mit Martin Hug, Eliane Bernasocchi-Volken und Claude Bravi, SBS-Präsident Hans Wicki. Foto: SBS

Schnell, agil und experimentell

Am Anfang waren alle Programmierer und Beteiligten in Laax vor Ort, es flossen Kundenstimmen, Inputs von Kollegen und die eigenen Erfahrungen auf den Pisten ungefiltert in den Entwicklungsprozess ein.

 

Damit wurden schnell neue Features entwickelt, angepasst und manchmal auch wieder verworfen. „Heute ist dieser Spirit weiterhin vorhanden, jedoch wird gleichzeitig mehr Wert auf Stabilität gelegt – aufgrund der großen Nutzerzahlen“, sagt Bravi.

 

Denn über 205.000 aktive oder registrierte Nutzer vertrauen bereits auf Inside Laax. Bisher wurden 893.235 Skitage aufgezeichnet, über 67.000 Freundschaften geknüpft und und alleine in der Wintersaison 2018/19 über 27.000.000 Inside Punkte gesammelt.

Mehrwert für den Gast

Monika Bandi Tanner, Jurypräsidentin des Swiss Mountain Awards, strich in ihrer Laudatio den Verknüpfungsgedanken und die wegweisende Innovationskraft der App hervor. Die App vereine viele gästerelevanten Dienstleistungen auf einer einzigen Plattform.

 

„Der Gast steht auf dieser App konsequent im Mittelpunkt und erhält einen klaren Mehrwert“, so Bandi. Konkret können Gäste mittels Verbindung App – Key Card Informationen wie Live-Webcams, Temperaturen, aber auch die eigenen Bewegungsdaten wie die gefahrenen Skirouten, Liftfahrten und Höhenmeter abfragen.

 

Die App dient auch als soziale Plattform, auf welcher sich Gäste verknüpfen und interagieren können. Weitere Angebote sind bereits vorhanden oder in Planung: Lift- und Parktickets oder Restaurant-Tisch reservieren, Ausrüstungen mieten, Kurse buchen oder Essen bestellen.

 

Ein weiterer Anreiz bildet die „Gamification“ – durch das Benützen der App kann der Gast verschiedentlich Punkte sammeln, welche er in ausgewählten Gastrobetrieben wiederum monetär einlösen kann.

Im PROFIL hat der Gast alle wichtigen Angaben im Griff und kann seine Keycard hinterlegen, um Höhenmeter, Lifte und Badges zu sammeln.

Der SHOP ist vielfältig, personalisiert und ansprechend, mit neuen Produkten, von Tickets bis zu Merchandise. Fotos: Weisse Arena Bergbahnen AG

Nutzen für den Betreiber

Interessant ist die App auch für die touristischen Leistungserbringer. Die App zeigt auf, wie viele von welchen Gästen wo auf dem Berg sind und was diese benötigen.

 

„Wenn zum Beispiel viele Nutzer angeben, dass Sie an Yoga interessiert sind, kann das der Impuls sein, das Yoga Angebot auszubauen“, erläutert Eliane Bernasocchi-Volken, Marketingleiterin der Weissen Arena Gruppe. Dies ermögliche es, das Angebot und die Prozesse datenunterstützt noch kundengerechter zu gestalten.

In EXPLORE findet der Gast alle Live-Informationen auf einen Blick, wie Wetterbericht, geöffnete Anlagen und Warteschlangen-Webcams.

Unter PLAY entfaltet sich der Spielplatz LAAX. Sobald die Keycard verbunden ist können sich Gäste miteinander vergleichen.

Ausblick: Schnittstellen & Relaunch

Die Inside Laax App ist komplex und wird stetig weiterentwickelt. Dabei stellt das Zusammenspiel der diversen Schnittstellen der App eine Herausforderung dar, etwa die Verbindung zu externen Providern, Zahlungsanbietern oder dem Zutrittssystem der Bergbahnen.

 

„In den kommenden Tagen steht ein Relaunch der App bevor. Mit neuen Features und frischem Look überzeugt die App in der kommenden Saison und wird noch vielfältiger, personalisierter und ansprechender“, sagt Bernasocchi-Volken. Bewährte und beliebte Funktionen wie Ticketkauf, Live Infos vom Berg und individuelle Tagesperformance werden durch die praktische Suchfunktion erweitert.

 

„Im Hintergrund werden wir uns stark auf die Datenanalyse fokussieren um Prozesse und Angebote weiter zu verbessern“, berichtet Bravi. Mit der stetigen Weiterentwicklung der Inside Laax App verfolgt Laax die bisherige First Mover Strategie in der Tourismusbranche weiter.

 

Mittlerweile entwickelt Inside Labs auch für andere Destinationen und Unternehmungen digitale Lösungen. ts