DE
DE
EN

Bauarbeiten in Avoriaz von BARTHOLET. Fotos: BARTHOLET

Bartholet

Italien und Frankreich setzen auf Qualität aus der Schweiz

BARTHOLET steht international für hohe Qualität und gute Zusammenarbeit, das bestätigen auch die neuen Aufträge in Frankreich und Italien.

 

Die Wintersaison steht kurz bevor und das bedeutet Höchstbetrieb in den Skigebieten, denn die Bauarbeiten müssen pünktlich vor dem Saisonstart fertiggestellt werden.

 

Im Ski Gebiet Les 2 Alpes in Frankreich wird gerade eine besonders anspruchsvolle Baustelle auf über 3.000 Metern fertiggestellt.

 

Im Skigebiet vertraut man dem Schweizer Seilbahnhersteller BARTHOLET zu 100 Prozent und das nicht ohne Grund.

Weitsicht in Pierre Grosse

Bereits die Talstation befindet sich auf über 2.000 Meter, die Bergstation der kuppelbaren 8er-Gondelbahn sogar auf 3.200 Meter am Fuße des Gletschers. Die Pierre Grosse erschließt eine neue Verbindung im Skigebiet Les 2 Alpes und sorgt so für noch mehr Pistenspaß.

 

Die 96 BARTHOLET Kabinen ermöglichen bereits bei der Bergfahrt einen fantastischen Blick auf das hochgelegene Skigebiet. Innerhalb einer Reisezeit von fast neun Minuten werden 17 Stützen und rund 950 Höhenmeter, respektive eine Distanz von 2,6 Kilometer überwunden. Mit einer Fahrgeschwindigkeit von 6 Meter pro Sekunde befördert die Anlage 2.600 Personen pro Stunde.

Erneuerung in Portes du Soleil

Ab Dezember dieses Jahres wird die in die Jahre gekommene 3er-Sesselbahn in Avoriaz durch eine neue kuppelbare 6er- Sesselbahn aus dem Hause BARTHOLET in Zusammenarbeit mit MND ersetzt. Die alte Anlage war seit 1985 im Einsatz und erfüllte die heutigen technischen Standards nicht mehr.

 

Durch die neue Sesselbahn La Léchère kann eine Steigerung der Transportkapazität auf 2.700 Personen in der Stunde erreicht werden und durch die gelochten Sessel, welche sich bereits in Val Thorens und La Rosière bewährt haben, kann auch eine besonders hohe Windstabilität erreicht werden.

 

Innerhalb von rund fünf Minuten werden die Passagiere im Skigebiet Portes du Soleil über 200 Höhenmeter auf rund 1.700 Höhenmeter transportiert.

Die Kabine in Prato Nevoso wurde genau unter die Lupe genommen.

Neuheit in Italien

Ab diesem Winter geht im Ferienort Prato Nevoso die erste 10er Gondelbahn von BARTHOLET in Italien in Betrieb. Da es sich in den ligurischen Alpen um eine beliebte Bikeregion handelt, werden 12 der 43 Kabinen neben den normalen Skiköchern mit speziellen Aufhängevorrichtungen ausgestattet.

 

Im Sommer kommen so auch begeisterte Radsportler auf ihre Kosten. Bei Bedarf kann die Kapazität auf bis zu 53 Gondeln erhöht werden, was zu einer Förderkapazität von 3.000 Personen in der Stunde führt.

 

Die nahe dem Monte Mondolè gelegene Anlage zeichnet sich nicht nur durch die modernen Panoramagondeln im Design by Porsche Design Studio aus, sondern auch durch ihre vielseitigen hochwertigen technischen Komponenten von der neuesten Seilbahn-Generation Swiss Performance von BARTHOLET.

 

Die Swiss Performance Klemme von BARTHOLET überzeugt durch eine robuste und wartungsfreie Bauform. Die modulare Bauweise reduziert die Bauzeit durch eine schnelle Fertigstellung vor Ort.

Die neue Gondelbahn ersetzt den historischen Rosso-Sessellift im Skigebiet Mondolè Ski, welches mit 130 Pistenkilometern zu den zehn größten Skigebieten von Italien zählt und zu den berühmtesten Skiorten im Piemont.

 

Die Bergstation gilt als idealer Ausganspunkt für atemberaubende Abfahrten mit den Skiern, dem Snowboard, dem Mountainbike oder für Wanderungen. tm

Technische Daten

GBK 8 Pierre Grosse

  • Förderleistung 2.600 P/h
  • Fahrgeschwindigkeit 6 m/s
  • Fassungsraum Kabine 8
  • Höhe Talstation 2.221 m
  • Höhe Bergstation 3.176m
  • Höhenunterschied 955 m
  • Schräge Bahnlänge 2.645 m
  • Fahrzeit 8,83 min
  • Antrieb 958 kW
  • Anzahl Fahrzeuge 96
  • Stützen 17
  • Seil 54 mm

Technische Daten

SBK 6 La Léchère

  • Förderleistung 2.700 P/h
  • Fahrgeschwindigkeit 5,5 m/s
  • Fassungsraum Sessel 6
  • Höhe Talstation 1.501 m
  • Höhe Bergstation 1.736 m
  • Höhenunterschied 235 m
  • Schräge Bahnlänge 1.714 m
  • Fahrzeit 5,56 min
  • Antrieb 404 kW
  • Anzahl Fahrzeuge 84
  • Stützen 16
  • Seil 46 mm

Technische Daten

GBK 10 Rosso

  • Förderleistung 1.800 P/h
  • Fahrgeschwindigkeit 6 m/s
  • Fassungsraum Kabine 10
  • Spurweite 6,45 m
  • Höhe Talstation 1.553 m
  • Höhe Bergstation 1.930 m
  • Höhenunterschied 377 m
  • Schräge Bahnlänge 1.464 m
  • Fahrzeit 5,30 min
  • Antrieb 630 kW
  • Anzahl Fahrzeuge 43
  • Stützen 13
  • Seil 53 mm