1. Deutscher Seilbahntag #urban

Ein bisher in Deutschland kaum beachteter Potenzialraum für den (öffentlichen) Verkehr stellt die Plus-Eins-Ebene oberhalb des terrestrischen Niveaus dar. Aufgrund dichter Bebauung, Verkehrschaos und mangelhaftem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist dieser Potenzialraum insbesondere in vielen Städten Südamerikas mit urbanen Seilbahnen erschlossen worden und würde auch für die Verkehrsansprüche in Europa einige Vorteile mit sich bringen

Am 18. Juni 2021 findet in der Messe Essen der erste Seilbahntag zum Thema urbane Seilbahnsysteme statt. Im Zentrum stehen der Austausch und das Netzwerken für Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung.  Dazu dienen zum einen das Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen zu relevanten und aktuellen Themen rund um die Perspektiven urbaner Seilbahnen. Zum anderen ermöglichen Ausstellungsflächen für Hersteller, Städte und Regionen Raum für gewinnbringenden Wissenstransfer und die Präsentation eigener Projekte und Produkte. Als kompetenter Ansprechpartner und Experte im Bereich urbane Seilbahnen wird untern anderem der Schweizer Seilbahnhersteller BARTHOLET dabei sein.

Als Teil des Deutschen Innovationsfestivals wird der 1. Deutsche Seilbahntag #urban von dem innovativen Geist der Gesamtveranstaltung profitieren und erhebt den Anspruch, die bestehenden Fäden urbaner Seilbahnplanungen zusammenzuführen, um die Teilnehmer mit neuen Ideen und Kontakten versorgen zu können. Die Veranstaltung findet am Freitag, 18. Juni (Fachbesucher) und Samstag, 19. Juni (Publikumstag) 2021 zwischen 10:30 und 18:00 Uhr im Rahmen des Vordenker-Kongresses in Halle 4 der Messe Essen statt. Mit Vorträgen und Diskussionen werden dabei verschiedene Aspekte urbaner Seilbahnen beleuchtet: Status quo urbaner Seilbahnen, Best-Practice-Beispiele, Stand der Technik, Umsetzungshindernisse, Bürgerbeteiligung, rechtliche Rahmenbedingungen, neue technische Perspektiven.

Sie wollen Informationen? Schreiben Sie uns!