DE
DE
EN

Fotos: Planai-Hochwurzen-Bahnen/Harald Steiner

Doppelmayr

Technische Meisterleistung auf der Planai

In kürzester Zeit wurde die Seilbahn auf dem Schladminger Hausberg erneuert.

 

Stolze 33 Jahre war die alte Kabinenbahn auf der Planai in Schladming im Einsatz. Die nostalgische Anlage hat während dieser Zeit knapp 42 Millionen Bergfahrten hinter sich gebracht. Trotz dieser stolzen Zahl reichte die Förderkapazität am Ende bei weitem nicht mehr aus. Lange Menschenschlangen, die auf die Auffahrt mit der Hauptseilbahn warteten waren das Resultat.

 

Aus diesem Grund hat man sich dazu entschlossen die Anlage in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken und sowohl die Kapazität als auch den Komfort durch eine neue Anlage zu erhöhen. Nach Durchführung einer Masterplanstudie und einer detaillierten Standortuntersuchung waren dann die Weichen für einen Neubau gestellt.

 

Für diese Grundlagenermittlungen, kombiniert mit der seilbahntechnischen Planung samt Behördenkoordination, wurde wiederum der langjährige Planungspartner MELZER & HOPFNER aus Bregenz engagiert. 

Für diesen Meilenstein hat man sich bei den Schladminger Bergbahnen für die top moderne und leistungsstarke D-Line aus dem Hause DOPPELMAYR/ GARAVENTA entschieden.

 

Die 10er-Kabinenbahn der Planai ist außerdem eine der ersten, die mit der neu entwickelten OMEGA V Kabine des Kabinenherstellers CWA ausgestattet wurde. Die Garagierung für die Gondeln befindet sich in der Mittelstation. Dadurch konnte am Gipfel mehr Freifläche für Wintersportler generiert werden.

Zeit gut genutzt

Nach nur 234 tägiger Bauzeit konnte die Seilbahn auf der Schladminger Planai rechtzeitig zur Wintersaison 2019/20 eröffnet werden. Die Größe des Projektes, die räumliche Situation in der Talstation und teilweise auch die schwierigen, geologischen Situationen machten es fast unmöglich, dieses Bauvorhaben in der vorgesehenen Zeit zu stemmen.

 

Aber es gelang dennoch. Bei der Eröffnungsfeier am 5. Dezember bedankte sich Planai- Hochwurzen-Bahnen Geschäftsführer Georg Bliem herzlich bei allen Beteiligten, „Ich bin sehr froh, dass alles so gut geklappt hat.

 

Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei allen bauausführenden Unternehmen sowie den Mitarbeitern der Planai-Hochwurzen-Bahnen bedanken. Besonderer Dank gilt auch dem Seilbahnhersteller DOPPELMAYR, der so flexibel war und auch das fertige Konzept auf den letzten Drücker noch an unsere neuen Vorstellungen angepasst hat.“

 

Die neue Planai-Bahn wird ganzjährig eingesetzt, weshalb die Barrierefreiheit besonders wichtig war. Die Anlage muss sowohl den Ansprüchen der Winter- als auch der Sommergäste genügen. So müssen Ski und Snowboards genauso transportiert werden können wie Mountainbikes und Kinderwagen.

 

 

Die neue D-Line bedeutet für die Skiregion einen enormen Qualitätssprung. Ausgestattet mit ergonomisch geformten Einzelsitzen wird die zwölfminütige Fahrt für die Gäste der Planai zum komfortablen Erlebnis. 3.800 Personen können pro Stunde mit der neuen Gondelbahn befördert werden.

 

Panoramaverglasung der neuen OMEGA V Kabinen ermöglicht einen einzigartigen Panoramablick in die Schladminger Tauern und auf das Dachsteinmassiv. Mittel- und Bergstation wurden komplett neu errichtet und sind nicht nur aus architektonischer Sicht echte Hingucker – die moderne Seilbahn von DOPPELMAYR/ GARAVENTA garantiert durch eine angepasste Fahrgeschwindigkeit in den Stationen einen stressfreien Ein- und Ausstieg für alle Besucher.

Bei der Eröffnung der Seilbahn in Schladming wurde vom Aufsichtsratsvorsitzenden Hellmuth Schnabl, Bürgermeisterin Elisabeth Krammel, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Planai-GF Georg Bliem feierlich das Band durchgeschnitten. Foto: SI/Mair

Der Gast ist König

Alles wurde auf die Bedürfnisse der Gäste ausgerichtet – digitale Informations-Systeme erleichtern die Orientierung, zusätzliche Ticketautomaten ersparen ein Anstellen an den Kassen.

 

Der moderne Innenbereich bei der Talstation bietet den Gästen viel Platz, großzügige und gemütliche Sitzgelegenheiten runden das Wohnzimmerfeeling ab. Der Neubau der Planai Seilbahn ist die größte Investition in der Geschichte der Bergbahnen Schladming.

 

Doch nach dem Erfolg und dem positiven Feedback bei der Eröffnung ist man sich sicher, mit der Investition in die topmoderne DOPPELMAYR/ GARAVENTA Bahn den Schritt in die richtige Richtung getan zu haben.

 

Wer verpasst hat sich bei der alten Planai Seilbahn zu verabschieden kann dies in ihrer neuen Heimat in Las Leñas (Argentinien) nachholen. tm

Technische Daten

10-EUB Planai Seilbahn