STADT

Seilbahnen als Transportmittel für Menschen, Waren und Güter im urbanem Raum

Ulaanbaatar: Zentrale Seilbahnachse für die Hauptstadt der Mongolei

SI-Urban, Stadt|

Eine Seilbahn von Norden nach Süden, die zugleich die Ost-West-Achse verbindet – das ist die Idee des Verkehrsprojekts in Ulaanbaatar. In der mongolischen Hauptstadt entsteht eine vier Kilometer lange Anlage des französischen Herstellers POMA, die das Leben der Einwohner auf mehreren Ebenen verbessern soll.

Köln: Das „Rheinpendel“ als zukunftsorientierte Mobilitätslösung

SI Urban 2/2024, SI-Urban, Stadt|

Kommunale Verkehrssysteme stoßen vielerorts an ihre Grenzen. Staus und überfüllte Busse oder gar eine unzureichende Erschließung von Rand- und Neubaugebieten sorgen für Frust. Abhilfe kann hier die urbane Seilbahn schaffen. Sie zeichnen sich durch eine schnelle Bauzeit sowie minimale Flächenversieglung aus und befördern Fahrgäste bequem über den Stau hinweg – wie die Seilbahn in Köln beweist.

Paris – Barrierefreie Anbindung an das Pariser Metronetz

SI Urban 2/2024, Special-Urban, Stadt|

Die Bauarbeiten an der Câble C1 schreiten weiter voran, die Stützen der Seilbahn stehen bereits und die Vorbereitungen für den Seilzug wurden getroffen. Für die Île-de-France-Mobilités ist das ein Grund zur Freude, da man dem Ziel – eine neue Verbindung für die Stadt zu schaffen – Schritt für Schritt näher kommt.

Nach oben