DE
DE
EN

Frey Austria

Steuert die neue Jöchelspitzbahn

Nach 40 Jahren sorgt in Bach eine neue Seilbahn mit einem Seilbahnleitsystem aus Innsbruck für frischen Wind.

 

Auf 40 ereignisreiche Betriebsjahre konnte der 2er-Sessellift in Bach zurückschauen bevor, er im Frühling 2019 abgebaut wurde. Stattdessen bringt seit diesem Winter eine neue Gondelbahn die Gäste auf den Gipfel. Der Einsatz einer Kabinenbahn erlaubt es dem Kundenkreis noch besser zu entsprechen.

 

Mountainbiker, Familien und Menschen mit Beeinträchtigungen kommen so schnell, komfortabel und gemütlich auf den Berg. Gesteuert wird die Seilbahn mit einer Smart Control 4.0. Dieses System wurde mit einer hohen Kompatibilität entwickelt, wodurch die Steuerung für alle Pendel- und Umlaufsysteme einsetzbar ist.

 

Die mit Direktantrieb ausgestattete Seilbahn am Jöchelspitz stellt da selbstverständlich keine Ausnahme dar. Hohe Anlagenverfügbarkeit, komfortable Bedienung und maximale Flexibilität bei solider und verlässlicher Technologie sind das Um und Auf eines modernen Steuerungssystems.

 

 

FREY AUSTRIA ist Solution Partner von SIEMENS mit dem Geschäftsfeld Seilbahntechnik. Dies bedeutet, dass bei Schlüsselkomponenten ausschließlich Siemens Industrieprodukte zum Einsatz kommen und FREY Zugriff auf die neuesten Produktentwicklungen des Weltkonzerns Siemens in direkter Linie hat.

 

Diese Qualitätsgarantie wird auch von den Kunden sehr geschätzt. „Wir hatten bereits zuvor mit der Frey Austria zu tun, weshalb wir auch unbedingt wieder mit ihnen zusammenarbeiten wollten.

 

Das Produkt ist qualitativ sehr hochwertig und die Mitarbeiter sehr verlässlich. Wir hatten während der gesamten Zusammenarbeit keine Differenzen“, freut sich der Betriebsleiter Markus Lorenz über den harmonischen Ablauf.

Vorteile der Smart Control 4.0

• individuell einsetzbar für alle Bahnsysteme

• Komfortables, intuitives Bedienpult

• Analyse von Betriebsdaten

• Help- Funktion für Fehlerfall

• Vernetzung der kompletten Anlage bis hin zur FREY Leitstelle

• Frei erweiterbares Monitoring über Netzwerkanbindung (Tablet, Handy)

Die neue Kabinenbahn am Jöchelspitz erlaubt es den Kundenkreis zu erweitern. Durch das Smart Control 4.0 Steuersystem der Frey Austria kann zusätzlich die Technologie für eine schnelle und fehlerresistente Auffahrt geboten werden. Fotos: FREY AUSTRIA

Smart kontrolliert auf 1.800 Meter

Das Seilbahnleitsystem Smart Control 4.0 ist präzise auf das jeweilige Bahnsystem abgestimmt. Bei der Visualisierungsoberfläche von Smart Control 4.0 ermöglicht FREY AUSTRIA dem Kunden eine individuelle und kundenspezifische Gestaltung, um eine maximale Bedienerfreundlichkeit zu garantieren.

 

Dabei können alle Anzeigen- und Bedienfelder beliebig angepasst werden. Seilbahnsysteme gelten als eines der wichtigsten Transportsysteme der Welt und das kommt nicht von ungefähr, denn das Thema Sicherheit wird immer stark diskutiert. Auch am Jöchelspitz war die Help-Funktion der Smart Control 4.0 ein wichtiger Entscheidungsfaktor, denn so ist im Störungsfall ein zeit- und kostensparender Service möglich.

 

Die Möglichkeiten der modernen Technologie werden so auch im Fehlerfall optimal genutzt und erlauben es den Gästen möglichst schnell wieder die Auffahrt auf den Familienberg zu genießen.

 

In Bach auf der Jöchelspitze ist man stolz auf die neue Anlage. „Wir und unsere Gäste freuen uns jetzt schon auf die nächsten vierzig Jahre mit unserer neuen Bahn“, meint der Betriebsleiter schmunzelnd. tm