DE
DE
EN

Foto: c_steiermark_tourismus_pixelmaker

Gastro News

1. Gourmet-Tower in der Schweiz

Ein Pistenfahrzeug, eine Küche und ein Koch: Das sind die richtigen Zutaten für ein kulinarisches Erlebnis auf der Piste. Als erstes Skigebiet in der Schweiz bietet Grächen mit dem Gourmettower, einen Foodtruck auf der Piste an. Das Dach ist begehbar und dient als DJ-Pult oder als Tanzbühne. Eine leistungsstarke Musik- und Lichtshowanlage, sowie ein WIFI gehören dazu. Die Gäste können zwischen einem Drei-Gänge-Menü, einem Fondue oder Racletteplausch und einem Alpen-Picknick wählen.

Foto: Graechen.ch

Die beliebtesten Hüttengerichte

Die alpine Wintersportsaison hat begonnen und viele Deutsche zieht es in die Berge. Soviel Bewegung an der frischen Luft macht hungrig. Doch was sind eigentlich die beliebtesten Hüttengerichte der Deutschen? Dieser Frage ist der Essenslieferservice Deliveroo in einer aktuellen repräsentativen Umfrage unter 2048 Bundesbürgern nachgegangen, die von YouGov durchgeführt wurde. In den Bergen mögen es die Deutschen am liebsten deftig - 73 Prozent zeigen eine klare Präferenz für Herzhaftes. Magere 17 Prozent sind hingegen ausgesprochene Süßmäuler.

 

Dabei stehen vor allem die Frauen (20 Prozent) auf Zuckerspeisen. Nur 14 Prozent der Männer teilen ihren Geschmack. Klarer Hüttenfavorit der Bundesbürger ist die gute alte Gulaschsuppe (78 Prozent), gefolgt vom Wiener Schnitzel (76 Prozent) und den Käsespätzle (73 Prozent). Bei den Süßspeisen verweist der Apfelstrudel mit Vanillesauce (39 Prozent) den Kaiserschmarrn mit Apfelmus (34 Prozent) und Germknödel mit Vanillesauce (17 Prozent) auf die folgenden Ränge. Auf dem Gipfel trinken die deutschen Freizeitwintersportler am liebsten ein Bier (19 Prozent), gefolgt vom Glühwein (16 Prozent) und Almdudler (14 Prozent).

10. Ski-WM der Gastronomie in Ischgl

Außerdem eröffnete das Skigebiet kürzlich sein größtes Familien-Bergrestaurant Hannigalp. Die neue Erlebnis- und Familiengastronomie zählt insgesamt 1.060 Sitzplätze. Auf der Sonnenterrasse genießen die Gäste eine einmalige Aussicht auf mehrere Viertausender, inklusive dem weltbekannten Matterhorn. Im integrierten Indoor-Spieleparadies SiSu Wolkenland spielt das Grächner Maskottchen SiSu (Sicher Sunna) auf 200 Quadratmetern mit den Wolken und der Sonne.

 

Sonnenparcours, Wolkenkletterwand, Sonnenkino, Wolkenexperimente und Donnerkammer entführen die Kinder in eine Märchenwelt. Jubiläum im Schnee: Am 11. und 12. April 2018 kämpfen Köche, Kellner und Co. zum 10. Mal um den Weltmeistertitel – auf Ski. Dann heißt es raus aus Küche, Schankraum, Rezeption und Co. und ab auf die Piste zum Riesenslalom. Die Teilnehmer müssen an zwei Wettbewerbstagen in den Kategorien „Hoteliers, Gastronomen, Köche, Hotelmitarbeiter, Hotelfachschüler und Gäste“ (11.4.) sowie „Sommeliers, Barkeeper, Kellner, Winzer und Zulieferer“ (12.4.) in zwei Durchgängen im Riesentorlauf gegeneinander antreten.

 

Profi-Coaching inklusive. Abschluss und Highlight des sportlichen Wettkampfs bildet im Jubiläumsjahr die Sieger-Party am 12. April. Giulia Siegel wird als DJ für Stimmung sorgen. Am Samstag, den 14. April findet um 13 Uhr auf der Idalp-Bühne zudem eine Kochshow mit einem bekannten TV-Koch statt. Im Rahmen des Gipfeltreffens der Gastronomie versteht sich die Ski-WM der Gastronomie dabei zunehmend als internationaler Treffpunkt der Branche. „Es ist uns in den vergangenen zehn Jahren gelungen, das Event zu einer Plattform zum Austausch und zu einem festen Termin im Kalender der Gastronomie-Szene zu etablieren“, freut sich Organisator Thomas Schreiner, Deutschlandchef von Champagne Laurent-Perrier.

Foto: Bergbahnen Hochgurgel

Genuss auf kleinstem Raum

Gondeln sind in einem Skigebiet keine Seltenheit, jedoch hebt sich die Perrier- Jouet Genussgondel von der Masse ab. Im November 2017 wurde in Obergurgl/Huchgurgel etwas ganz besonderes für Skifahrer und Feinschmecker ins Leben gerufen. Auf ca 2.200 Metern Höhe befindet sich ein Minirestaurant, dass nicht nur durch eine neue Idee, sondern auch mit einer fabelhaften Aussicht überzeugt.

 

Der „Gastraum“ bietet Platz für fünf Gäste und kreiert so für eine Atmosphäre die zum Wohlfühlen einlädt. Die neu eingerichtete Gondel sorgt mit seinen liebenfoll angerichteten regionalen Snacks und den vorzüglichen Weinen für ein Genuss Erlebnis auf kleinsten Raum. Die Genussgondel befindet sich genau beim Top Mountain Crosspoint. Das moderne Gebäude wurde 2015/2016 gebaut und bietet auf den Besuchern eine Besonderheit nach der anderen. Neben dem grandiosen Panoramablick beherbergt der Crosspoint auch das höchstgelegene Motorradmuseum Europas. Dort präsentieren derzeit über 60 Hersteller mehr als 170 Exponate. Wem der Sinn jedoch mehr nach Verwöhnung steht kommt am Tor zum Süden, wie der Top Mountain Cross Point auch genannt wird voll auf seine Kosten.

Schifahren mit Genuss

Das Skigebiet Dolomiten macht schon seit langen nicht mehr nur durch Skipisten und Pulverschnee von sich Aufmerksam. Das Projekt „Schifahren mit Genuss“ wurde letztes Jahr ins Leben gerufen und sorgt für kullinarische abwechslung am Berg. Mit regionalen Gerichten versuchen italienische Spitzenköche die Aufmerksamkeit der Touristen auf die Kulinarische Vielfallt von Alta Badia zu lenken.

 

Von Weinverkostungen bis hin zu einer Skisafari wird den genussverwöhnten Skifahrern alles geboten. Ski- Touren führen an allen Projekt Partnern vorbei und garantieren einen gemütlichen Einkehrschwung. Die dreizehn Genussstationen sorgen dafür das sich jeder wohlfühlen kann und bei einer kurzen Pause die traditionellen Gerichte entspannt. Dieses Jahr stehen die Lieblingsgerichte aus der Kindheit im Mittelpunkt und so verwöhnen die teilnehmenden Küchenchfs ihre Gäste mit dem besten von Früher. Der neueste Event richtet sich an all jene die gar nicht früh genug auf der Piste sein können. Zwischen Dezember und April kann bei einem Speziellen Südtiroler Frühstück den Sonnenaufgang über den Dolomiten genießen und anschließend gestärkt die Pisten in Angriff nehmen.