DE
DE
EN

In Kaprun (Österreich) kommt die neue ATRIA zu Einsatz. Foto: CWA/DOPPELMAYR

CWA

Erfolgreiche Einführung der neuen Kabinenmodelle Omega V & Atria

Für die Wintersaison 2019/2020 durfte CWA Anlagen in verschiedenen Ländern mit dem neuen Kabinenmodell OMEGA V ausstatten.

 

Die Stilikone OMEGA wurde seit 1983 über 50.000-mal hergestellt und ist damit die meistverkaufte Umlaufbahnkabine der Welt. Auch in der fünften Generation OMEGA V besticht sie durch ihre zeitlose Formensprache und die seilbahntechnisch ideale Kontur.

 

Die OMEGA V lässt sich mit der entsprechenden Auswahl an Optionen im Winter- oder Sommerbetrieb, für Fahrten zu Sehenswürdigkeiten, für den städtischen Personennahverkehr oder als Eventkabine einsetzen. Ihre Langlebigkeit und Modularität machen sie immer wieder zu einer sicheren Investition in die Zukunft.

Innenansicht der Explorerkabine in Kaprun

Eventkabine Planaibahn

Skitransport innen mit TWISTIN Skiköchern

Das neue Kabinenmodell ATRIA für 3S Anlagen konnten die Fahrgäste erstmals auf der 3K K-onnection Kitzsteinhorn live erleben.

Zum Einsatz kommen 30 Kabinen in Wintersportausführung, zwei spezielle Explorerkabinen und eine Wartungskabine. Die Kabinen sind in der Metallicfarbe Perldunkelgrau in Kombination mit Graphitschwarz lackiert. Auf drei Seiten sind sie mit schönen Motiven gebrandet.

 

Die Beschriftung ist farblich auf die Kabine abgestimmt. Bei der Innenausstattung besticht die ATRIA durch Behaglichkeit. Hochwertige und nachhaltige Materialien, eine angenehme Akustik und ergonomische Ausstattungselemente schaffen für die Fahrgäste ein komfortables Fahrerlebnis.

 

Großzügig ausgelegte Glasflächen und die elegant reduzierte Sitzgestaltung vermitteln Transparenz und geben ein Maximum an Aussicht frei. Auf der 3K K-onnection Kitzsteinhorn können mit der ATRIA pro Kabine 24 Passagiere sitzend und 8 Passagiere stehend befördert werden.

Die OMEGA V in St. Vigil, Rara in Italien, ersetzt eine alte 4er-Sesselbahn und sorgt für eine verbesserte Verbindung vom Kronplatz nach St. Vigil.

Kitzsteinhorn Explorer für besondere Fahrten

Zwei ATRIA Kabinen wurden in einer speziellen Explorer-Version mit je 15 Sitzplätzen ausgestattet. Außen unterscheiden sie sich von den Standardkabinen durch ihre verkehrsschwarze Lackierung und die edle Folierung in Chromstahlfarbe. Im Innern dominieren Holz und gebürsteter Chromstahl.

 

Der Skihalter aus Chromstahl wurde eigens für die Kitzsteinhorn Explorer Kabinen designt. Im Dezember 2020 wird als Schweizer Premiere der Eiger Express Grindelwald Grund-Eigergletscher der Jungfraubahn AG mit ATRIA Kabinen folgen. Brandner 25.05.2004 8:30 Uhr Seite 1

Hier setzt man breits auf die Omega V:

Östsserreich:

Berwang, Obere Karbahn 1+2

Brixen im Thale, Zinsberg

Gerlos, Stuanmadlbahn

Saalbach, Kohlmaisbahn 1+2

Schladming, Planaibahn 1+2

Sölden, Hochsölden-Rotkogel

Italien

Andolo, Dosson-Selletta

St. Vigil, Rara

Schweiz

Fiesch, Fiesch-Kühboden

Grindelwald, Grund Holenstein-Männlichen

Frankreich

Chamonix, Flégère