DE
DE
EN

Der Schmierstoffhersteller MOTOREX wirbt mit neuen Sujets für das neue Hydrauliköl ALPiNE MOTiON HV 46. Fotos: MOTOREX

Motorex

Neues Hydrauliköl Alpine Motion HV 46

Die Hydraulik von Pistenfahrzeugen wird immer komplexer, die Anforderungen an Hydrauliköle steigen. MOTOREX hat daher den Schmierstoff ALPINE MOTION HV 46 entwickelt.

 

Als „Generationenwechsel“ bezeichnet Markus Damm, Produktmanager von MOTOREX, die Entwicklung des neuen Hydrauliköls ALPINE MOTION HV 46. Der Schweizer Schmierstoffhersteller reagiert damit auf die immer komplexer werdende Hydraulik von Pistenfahrzeugen, Schneefräsen und anderen Maschinen im alpinen Bereich. „Das ALPINE MOTION HV 46 vereint qualitativ erstklassige Basisöle mit neuesten zinkfreien Additiven, welche eine hervorragende Schmierleistung garantieren“, berichtet Damm. Das Hydrauliköl kann wie das bisherige Produkt ALPINE GRANAT HV 515 in allen gängigen mobilen und stationären Hydrauliksystemen verwendet werden.

 

„Unser neues Produkt eignet sich besonders für Hydrauliksysteme, die oft großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind“, erklärt Damm. Zudem gewährleistet das ALPINE MOTION HV 46 Verschleißschutz sowie hydrolytische Beständigkeit für mobile Maschinen und Geräte, wie etwa Pistenmaschinen und Schneefräsen – aber auch Bagger, Radlader und andere Fahrzeuge.

Neuartige Additive-Technologie

Die Vorteile des neuen Hydrauliköls basieren auf einer innovativen Additiv-Technologie, durch die MOTOREX zahlreiche Eigenschaften des Schmierstoffs verbessern konnte. So kann ALPINE MOTION HV 46 besser filtriert werden, womit Steuerungseinheiten, wie Servo- und Proportionalventile, stets optimal angesprochen werden. „Darüber hinaus reduziert das überdurchschnittliche Luftabscheidevermögen und Schaumverhalten den Effekt auf Kavitation und Oxidation auf ein geringstes Maß“, fügt Damm hinzu. Der neue Schmierstoff verhindert auch Wassersäcke: Falls geringe Mengen an Feuchtigkeit in das System eindringen, werden diese im Öl gebunden und können keine Schäden mehr anrichten.

 

„Nichtzuletzt ist das ALPINE MOTION HV 46 hydrolytisch stabil sowie Oxidationsbeständig und garantiert lange Ölstandzeiten“, wirbt Damm. Das langsam alternde Hydrauliköl nutzt also die Wartungsintervalle der Maschinen gekonnt aus – bei verringertem Korrosionsrisiko. „unser Ziel in der dreijährigen Entwicklung von ALPINE MOTION HV 46 war klar. Der Schmierstoff sollte den weiter steigenden Anforderungen zukünftiger Generationen an Hydrauliksystemen standhalten und eine lange Komponentenlebensdauer ermöglichen. Das ist uns gelungen“, berichtet Damm.

Verträglichkeit getestet

Mit all seinen Eigenschaften kann das ALPINE MOTION HV 46 nun in einem vielseitigen Einsatzgebiet verwendet werden. „Wir haben das Öl auf seine Verträglichkeit mit neuwertigen handelsüblichen mineralölbasierten HVLP-D Hydraulikölen geprüft. Das ALPINE MOTION HV 46 kann problemlos mit anderen Schmierstoffen, wie etwa das Alpine Granat HV 515 kombiniert werden“, berichtet Damm. Einem Wechsel auf ALPINE MOTION HV 46 steht demnach nichts mehr im Weg. ts