DE
DE
EN

Fotos: Axess

Axess

Japanische Skiresorts setzen auf modernste Zutrittssysteme aus dem Hause Axess

Mit „Kandatsu Kogen Ski Resorts“ und „Mineyama Kogen Resort White Peak“ vertrauten zwei weitere japanische Skigebiete auf das moderne Zutrittssystem des Innovationsführers aus Salzburg. Im Herbst letzten Jahres wurden beide Projekte für die Saison 17/18 pünktlich fertiggestellt. Seit den 1930er Jahren hat sich das Skifahren in Japan von der Fortbewegungsmethode hin zur attraktiven Freizeitbeschäftigung entwickelt.

 

Schon damals spielte Österreich eine prägende Rolle. Skisport und Österreich ist also seit jeher ein Exportschlager. Auch in Punkto Technik – sei es nun die Seilbahnwirtschaft, das Ticketing oder das Zutrittsmanagement – ist Österreich weltweit führend. Mit der AXESS AG vertrauen japanische Skiresorts auf den globalen Innovationsführer mit modernsten Zutrittssystemen „Made in Austria“. Mit der eigenen Niederlassung in Tokyo ist ein reibungsloser Service durch das japanische Team garantiert.

Mineyama – erste Eröffnung eines japanischen Skigebiets seit 14 Jahren

In Japan zählt man rund 500 Skiresorts. Seit 14 Jahren allerdings wurde kein neues Skiresort mehr eröffnet. In der Region Mineyama, nördlich von Kyoto und Osaka, entstand nun das gleichnamige Skigebiet „Mineyama Kogen Resort - White Peak“ und ging mit der Saison 2017/18 erstmals in Betrieb. Es ist ein kleines familienorientiertes Skigebiet. Im Bereich Ticketing und Zutritt setzte man auf das qualitativ hochwertige System von Axess .

 

Geliefert wurden Axess Smart Gates NG. Das zuverlässige Gate ist für widrigste Witterungsverhältnisse gebaut, welche in Japan durch die zweitweiligen extrem niedrigen Temperaturen herrschen. Dank des modularen Aufbaues kann es jederzeit aufund nachgerüstet werden. Dies bietet den Betreibern eine hohe Investitionssicherheit und Flexibilität in der Ausstattung und Aufrüstung neuer Technologien. In der Ausführung mit Long-Range Antenne genießen Skifahrer zudem den Komfort der „handsfree Ticketkontrolle“.

 

Das Gate öffnet sich, ohne dass der Gast es berühren muss. Die Antenne erkennt das Ticket in Sekundenschnelle und die Barriere öffnet automatisch. Ein Sensor erkennt wie schnell sich der Skifahrer durch das Gate bewegt und schließt nach ihm automatisch. Für den Ticketverkauf lieferte AXESS die neuesten Kassensysteme Axess SMART POS welche durch ihre ausgeklügelte Buchungs- und Reporting Software bestechen. Ebenso natürlich die Tickets selbst.

Neuausrüstung in Kandatsu

Ebenfalls aufgerüstet hat das „Kandatsu Kogen Ski Resorts“. Es liegt rund 50 km Luftlinie von Nagano entfernt in der Präfektur Niigata.

 

Mit 6 Liften und 14 Pisten zählt es zu den mittelgroßen Skiresorts in Japan. Es gilt unter den japanischen Skifahrern als sehr beliebt, weil es eingebettet in einem natürlichen Bergbecken liegt und beste Schneequalität bietet.

 

Axess lieferte insgesamt 18 Axess Smart Gates NG und fünf Axess SMART POS Kassensysteme, sowie eine Schnittstelle für das Online-Ticketing.

 

In Kandatsu ist ist dadurch ein digitales Zutrittskontrollsystem im Einsatz. Bisher setzte man auf manuelle Kontrolle der Tickets.

 

Die erste Saison mit dem neuen Axess System war mit rund 204.000 Besuchern und reibungslosem Betrieb des Zutrittssystems ein voller Erfolg.