DE
DE
EN

Die neue OMEGA V Kabine entspricht nicht nur den heutigen Ansprüchen, sondern wurde so entwickelt, dass man sie mühelos an zukünftige Entwicklungen anpassen kann. Foto: CWA

CWA

Präsentiert die neue Omega Generation

Die OMEGA V wurde durch konsequente Weiterentwicklung geschaffen und fügt sich somit nahtlos in die Erfolgsgeschichte ihrer Vorgängermodelle ein.

 

Der Kabinenhersteller CWA stellt mit der OMEGA V die nächste Generation seines weltweit erfolgreichen Bestsellers vor. Bei der Entwicklung haben die Schweizer Experten darauf geachtet das unverkennbare OMEGA Design, welches sich nahtlos in jede Umgebung einfügt, beizubehalten. Im dreijährigen Entwicklungsprozess wurde die Kabine von Grund auf neu entwickelt und bleibt in ihrer Identität dennoch eine echte OMEGA.

 

„Die OMEGA V fügt sich nahtlos in die Designsprache der D-Line der Firma DOPPELMAYR ein. Sie führt die Ansprüche und Eigenschaften der nächsten Seilbahngeneration kompromisslos weiter“, berichtet Thomas Pichler, CEO von DOPPELMAYR stolz. 

 

Die fünfte Generation der Kabinenikone sorgt damit nicht nur für viele technische Neuerungen, sondern auch für ein optisch einheitliches Bild zwischen D-Line und Kabine.

Die speziell entwickelte Sitzform unterstützt das rundum perfekte Fahrerlebnis. Foto: SI/Mair

Entwicklung

Bei der Entwicklung der OMEGA V standen die zukünftigen Fahrgäste im Fokus. Ihre Ansprüche und Erwartungen haben die Konstruktion und das Design der Kabine maßgeblich geprägt, aber auch die Bedürfnisse der Seilbahnbetreiber flossen mit ein.

 

Sie erhalten mit der OMEGA V eine konsequent modular ausgelegte Kabine in langlebiger Aluminium-Leichtbauweise. Die Modularität und das niedrige Eigengewicht lassen Spielraum für Optionen, mit denen die Kabinen beim Kauf und auch später immer wieder den jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden können.

Demonstrierten bei der Produktpräsentation stolz die neueste OMEGA Generation (v.l.): Christoph Grob (Leiter Sales/ Marketing bei CWA), Raimund Baumgartner (CEO bei CWA), Gian Marinelli (Produkt Manager bei CWA) und Thomas Pichler (CEO bei DOPPELMAYR). Foto: SI/Mair

D-Line und OMEGA V

Mit der OMEGA V hat CWA eine neue Kabine entwickelt, welche die Wesensmerkmale der D-Line von DOPPELMAYR in allen Punkten erfüllt. Sie sorgt für höchsten Fahrkomfort – angefangen bei der ausgewogenen Form und dem einfachen Zustieg bis zum ergonomischen Einzelsitz und dem durchdachten Belüftungskonzept. Das Gehänge, als sichtbares Verbindungselement zur Seilbahnanlage, wurde durch ein Doppel-Y Element optisch im Kabinendach integriert.

 

Die Passagiere gelangen durch einen, auf 900 mm (anstelle der üblichen 820 mm) verbreiterten Zugang, hindernisfrei in die Kabine. Optional kann die OMEGA V auch mit elektromechanischen Türen ausgestattet werden. Diese bieten insbesondere in Bezug auf die elektronische Überwachung, Reversierung und präventive Wartung neue Möglichkeiten.

 

Mit dem Ziel, den Passagieren maximale Aussicht bieten zu können, wurden wesentliche Ausstattungselemente der Kabine neu entwickelt. Im Zuge dessen konnten die Puffer in die Gehäusestruktur integriert und Sitze, Rückenlehnen und Handläufe so konstruiert werden, dass sie das größtmögliche Sichtfeld gewährleisten.

Die optimierten Skiköcher an der Aussenseite der Kabine ermöglichen nicht nur ein leichteres, sondern auch ein leiseres Verstauen der Sportgeräte. Foto CWA

Die gut durchdachte Belüftung mit Frischluftzufuhr und dem schallabsorbierende Dachhimmel, aus einem speziellen Formvlies, sorgen in der OMEGA V für ein angenehmes Raumklima und Behaglichkeit.

 

Als Option ist speziell für heiße Regionen auch eine aktive Lüftung oder Klimatisierung erhältlich. Für Abendfahrten wurde zudem ein gut durchdachtes Beleuchtungskonzept entwickelt. 

 

Der durchgehende Akustik-Dachhimmel dient gleichzeitig als vibrationsarme Abdeckung für den Einbauraum, in dem unterschiedlichste Optionen für Stromversorgung, Klimatisierung und Infotainment untergebracht werden.

 

Damit ist auch ein rascher und wartungsfreundlicher Zugang zu den Dacheinbauten gewährleistet. Mit Blick auf einen ganzjährigen Seilbahnbetrieb und die damit verbundenen Anforderungen wurden verschiedene Optionen für den Transport von Sportgeräten entwickelt.

 

Die Ski Racks der OMEGA V wurden ergonomisch und hinsichtlich Schalldämpfung optimiert. Für die Beförderung von Bikes im Kabineninneren steht ein benutzerfreundliches Bike Rack zur Auswahl.

Die erste Generation

Die Stilikone OMEGA wurde seit 1983 über 50.000 Mal hergestellt und ist damit die meistverkaufte Umlaufbahnkabine der Welt. Auch in der fünften Generation besticht sie durch ihre zeitlose Formensprache und die seilbahntechnisch ideale Kontur. Die OMEGA V lässt sich mit der entsprechenden Auswahl an Optionen im Winter- oder Sommerbetrieb, für Fahrten zu Sehenswürdigkeiten und für den städtischen Personennahverkehr einsetzen.

 

Ihre Langlebigkeit und Modularität machen sie immer wieder zu einer sicheren Investition in die Zukunft. Bereits dieses Jahr wird die erste Anlage mit OMEGA V Kabinen in Österreich in Betrieb gehen. Die Skiregion Saalbach setzt bei der neuen Kohlmaisbahn in beiden Teilstrecken auf die neuen High-Tech Kabinen. Den Skifahrern stehen dabei 95 Kabinen der neuen Generation für den Aufstieg zur Verfügung. Damit bietet die Region ihren Gästen ein weiteres Highlight für den kommenden Winter. tm

CWA: Zahlen, Daten, Fakten