DE
DE
EN

Ziehen an einem Strang (v.l.): Bergbahnen-Marketingchef Jörn Homburg, DSV-Athlet Alexander Schmid, Bergbahnen-Vorstand Henrik Volpert, DSV-Sportler Manuel Schmid und Bergbahnen-Vorstand Johannes Krieg. Foto: Oberstdorf-Kleinwalsertal Bergbahnen

Oberstdorf-Kleinwalsertal:

Investitionen in Family Racer

In der vergangenen Saison begann die Sponsor-Partnerschaft zwischen den Bergbahnen und dem 25-jährigen DSV-Sportler Manuel Schmid. In der kommenden Ski-Weltcup-Saison startet auch der jüngere Bruder, Alexander Schmid, mit neuem Helmdesign. Die Oberstdorf-Kleinwalsertal Bergbahnen sind damit ab sofort offizieller Sponsor beider Schmid-Brüder.

 

Neben den Spitzensportlern ist aber auch der regionale Nachwuchssport und das Familienangebot eine Herzensangelegenheit der Bergbahnen. Unter dem Motto „Länderübergreifende Nachwuchsförderung Ski-Alpin“ kooperiert das deutsch-österreichische Seilbahnunternehmen mit dem Skiclub Oberstdorf, seinen Ortsteil-Skiclubs und dem Skiclub Kleinwalsertal.

 

Damit die kleinsten Ski-Stars ihre Schwünge auf vielfältigen Pisten üben können, wurde auf dem Fellhorn aus einer bestehenden Route eine zusätzliche blaue Piste präpariert. Durch die individuellen Preismodelle fahren Familien auf der Überholspur:

 

Familien zahlen in der Vorverkaufszeit bis zum 16. Dezember nur für die Saisonkarte des ersten Kindes, alle weiteren Kinder bekommen die „MyMountainCard-Season“ gratis oben drauf. Ebenso ist es möglich, die Saisonkarte in Raten zu bezahlen.