DE
DE
EN

Verein für Seilbahnmuseum in Kandersteg gegründet

Von einigen belächelt, von anderen bewundert: Schweizer Seilbahnfans rund um Jakob Schuler (siehe Leidenschaft Seilbahn SI 1/2018) machen ihren Traum vom Museum wahr.

 

Mit der Vereinsgründung „Seilbahnmuseum Schweiz“ ist nun ein entscheidender Schritt dazu gelungen. 52 Interessenten hatten sich im Vorfeld gemeldet, 31 davon waren an der Gründungsversammlung präsent und halfen, die Statuten zu bereinigen. 

 

Zuvor hatte man im künftigen Museum in der ehemaligen Armeeapotheke am Dorfeingang Kanderstegs die bisher eingegangenen Exponate besichtigt.

Präsident Roger Rieker (Gunten), Claude Gentil (Samedan), Andi Jacomet (Bern), Hansruedi Kallen (Kandersteg), Marcel von Reding (Spiez) und Jan Salvisberg (Zwischenflüh) bilden den Vereinsvorstand. Rieker erklärte der Zeitung ‚Frutigländer‘: „Es ist uns gelungen, Seilbahnexponate und dazugehörendes technisches Material aus verschiedenen Sammlungen hier zusammenzuführen. Nun wird es darum gehen, ein Konzept mit einem roten Faden zu entwickeln und das Vorhandene thematisch zu bündeln, den Besuchern eine Geschichte zu erzählen und diese zu dokumentieren.“

 

Den finanziellen Aufwand zur Realisierung des Museums schätzt er auf 200.000 Franken. Der Verein ist nun auf der Suche nach weiteren Ausstellungsstücken und Sponsoren.

Fotos: Verein Seilbahnmuseum Schweiz