DE
DE
EN

Die neue ATRIA Kabine kommt am Kitzsteinhorn zum ersten Mal zum Einsatz. Fotos: ©KITZSTEINHORN

Atria:

Die neue 3S-Kabine von CWA für die 3K K-onnection Kitzsteinhorn

Die neue 3S-Kabine von CWA beeindruckt Seilbahnbetreiber und Fahrgäste mit ihrer stimmigen Gesamterscheinung, einem angenehmen Raumgefühl und viel Transparenz.

 

Auf der Interalpin 2019 in Innsbruck wurde die ATRIA auf dem Stand der DOPPELMAYR/GARAVENTA Gruppe erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Neue Technologie, Modularität und hochwertige Materialien runden diese Kabine für die Seilbahn der Superlative ab.

 

Sie wurde für Anlagenbetreiber geschaffen, die ihren Fahrgästen mit Weitsicht ein aussergewöhnliches Seilbahnerlebnis bieten wollen.

 

Ein Element, das diese neue Kabine perfekt in die Seilbahnwelt der DOPPELMAYR/GARAVENTA Gruppe einbindet, ist die einheitliche Designsprache: gerundete Formen, eine klare Linienführung und eine konsequente, gestalterische Umsetzung, vom sauber abgeschlossenen Unterboden bis zum Dach mit dem integrierten Gehänge.

Die ATRIA verschmilzt so auch optisch mit der Seilbahn und fügt sich harmonisch in unterschiedlichste Umgebungen ein, während ihre Passagiere innerhalb der Kabine ein besonderes Raumgefühl genießen.

Bereit für die Inbetriebnahme: die ATRIA Kabinen in der Talstation. Fotos: CWA

Die ATRIA auf der 3K K-onnection Kitzsteinhorn erstmals live erleben

Auf der Dreiseilumlaufbahn vom Maiskogel ins Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn wird die ATRIA weltweit zum ersten Mal ans Seil gehen. Zum Einsatz kommen 30 Kabinen in Standardausführung, zwei spezielle Explorerkabinen und eine Wartungskabine.

 

Die Standardkabinen sind in der Metallicfarbe Perldunkelgrau in Kombination mit Graphitschwarz lackiert.

 

Auf drei Seiten sind sie mit schönen Motiven gebrandet. Die Beschriftung ist farblich auf die Kabine abgestimmt. Bei der Innenausstattung besticht die ATRIA durch Behaglichkeit.

 

Hochwertige und nachhaltige Materialien, eine angenehme Akustik und ergonomische Ausstattungselemente schaffen für die Fahrgäste ein komfortables Fahrerlebnis. Großzügig ausgelegte Glasflächen und die elegant reduzierte Sitzgestaltung vermitteln Transparenz und geben ein Maximum an Aussicht frei.

Erste Sitzprobe in der neuen Kabine: Norbert Karlsböck, Vorstandsdirektor GBK, Günther Brennsteiner, Technischer Prokurist GBK, und Raimund Baumgartner, CEO CWA

Erste Blickfänger beim Einsteigen sind die bequemen Polstersitze in Capriblau. Für den Skitransport in der Kabine wurde die Variante TWISTIN gewählt. Ihre Köcher können im Sommerbetrieb mit einer speziellen Abdeckung verschlossen werden.

 

Die Kippfenster mit Litteringschutz in Kombination mit tal- und bergseitigen Lüftungsfussleisten sorgen für ein angenehmes Raumklima während der Fahrt. Eine Gegensprechvorrichtung mit LED Notbeleuchtung ist in der Kabine integriert. Der von DOPPELMAYR/ GARAVENTA entwickelte und seit fünf Jahren erprobte Laufrollengenerator sorgt für eine konstante Stromversorgung der 3S-Kabine während der Fahrt.

 

Zum Standard gehört das elektromechanische Türantriebssystem auf dem neusten Stand der Technik. Es ermöglicht das Reversieren der Türen und audiovisuelle Signale beim Öffnungs- und Schliessvorgang – für Passagiere eine Annehmlichkeit.

 

Auf der 3K K-onnection Kitzsteinhorn können mit der ATRIA pro Kabine 24 Passagiere sitzend und 8 Passagiere stehend befördert werden.

Kitzsteinhorn Explorer für besondere Fahrten

Zwei ATRIA Kabinen wurden in einer speziellen Explorer-Version mit je 15 Sitzplätzen ausgestattet. Außen unterscheiden sie sich von den Standardkabinen durch ihre verkehrsschwarze Lackierung und die edle Folierung in Chromstahlfarbe. Im Innern dominieren Holz und gebürsteter Chromstahl. Der Skihalter aus Chromstahl wurde eigens für die Kitzsteinhorn Explorer Kabinen designt.

 

Die Sitzmöglichkeiten sind so gestaltet, dass sich den Fahrgästen ein 360-Grad-Panoramablick eröffnet. Mit den Explorer Kabinen wird im Winter und im Sommer eine Explorer Tour angeboten, eine Naturerlebnistour mit Nationalpark Rangern.

 

Die 3K K-onnection Kitzsteinhorn ging am 30. November 2019 als erste 3SBahn mit ATRIA-Kabinen in Betrieb. Im Dezember 2020 wird als Schweizer Premiere der Eiger Express Grindelwald Grund-Eigergletscher der Jungfraubahn AG folgen. tm