DE
DE
EN

Freuen sich über 20 Jahre AXESS (v.l.): CFO Lars Wolf, CTO Christian Windhager, CMO Claudia Kopetzky und CEO Oliver Suter. Foto: Wildbild

AXESS: 20-Jahr-Jubiläum mit Rekordergebnis

AXESS AG hat das vergangene Geschäftsjahr im März mit einem Rekordergebnis von 40 Millionen Euro abgeschlossen

1998 in Salzburg gegründet und mit stetig steigendem Umsatz konnte die AXESS AG das vergangene Geschäftsjahr im März mit einem Rekordergebnis von 40 Millionen Euro – dies entspricht einem relativen Wachstum von exakt 30 Prozent – abschließen.

 

Das Unternehmen setzt mit seiner Entwicklung innovativer Zutrittssysteme, Ticketing und Dienstleistungen wichtige Impulse für Wachstum, Beschäftigung und Erfolg. Hard- und Software werden in Salzburg entwickelt und anschließend im eigenen Werk in Innsbruck produziert.

 

Die Geschäftsfelder und Projekte erschließen sich über Skiregionen und Bergbahnen, Messe- und Kongresszentren, Stadien und Arenen, Bäder, Themenparks und Touristic-Transport. Die Kunden Ski Arlberg, Portes du Soleil, Dolomiti Superski als auch das Stadion Signal Iduna Park, die Messe Düsseldorf und ACTV Venedig sind Beispiele herausragender Projekte in der 20-jährigen Firmengeschichte und stehen stellvertretend für mehr als 1.500 Kunden, die bisher gewonnen werden konnten.

Sie alle haben sich mit der Axess AG weiterentwickelt und sind heute Anwender der neuesten Gesamtlösung aus Hard- und Software, welche ein optimiertes Gäste- bzw. Besuchermanagement ermöglichen. Die AXESS AG entwickelte sich damit vom Hardware- Hersteller zum Prozessoptimierer von Besucherabläufen mit entsprechenden Software-Lösungen. Diese sind weltweit im Einsatz und begründen auch den internationalen Erfolg des Unternehmens. Zu den bereits zwölf Niederlassungen kamen im vergangenen Jahr drei zusätzliche Standorte, einer in der Türkei (Bursa) und zwei China (Peking und Shanghai) hinzu.