DE
DE
EN

Aletsch Bahnen AG:

Verwaltungsrat beruft Valentin König als CEO

Der Verwaltungsrat der Aletsch Bahnen AG hat Valentin König als CEO und Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt. Damit tritt ein erfahrener Bergbahnkenner an die operative Spitze der Aletsch Bahnen AG im Schweizer Wallis.

 

Die Aletsch Bahnen AG ist im Herbst 2017 aus der Fusion der Aletsch Riederalp Bahnen AG, der Bettmeralp Bahnen AG und der Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn AG entstanden. Damit wurde eine Wahl des operativ Verantwortlichen notwendig.

 

Valentin König hat an der Universität Freiburg Rechtswissenschaften und an der Universität Bern Betriebswirtschaft studiert. Beide Studien hat er mit dem Lizenziat abgeschlossen. Zudem ist V. König eidgenössischer Diplom Schneesportlehrer. Er ist verheiratet und lebt auf der Bettmeralp.

Seinen beruflichen Werdegang begann er als Geschäftsführer der Schweizer Skischule Engelberg Titlis AG, Adventure Engelberg. Nach mehrjähriger, erfolgreicher Führung übernahm Valentin König 2007 die Leitung der damaligen Aletsch Riederalp Bahnen AG, welche sich zu diesem Zeitpunkt in einer herausfordernden Umstrukturierungs- und Repositionierungsphase befand. Es gelang ihm, das Unternehmen in einer wirtschaftlich angespannten Phase wieder auf den Erfolgskurs zu führen.

Weltneuheit Kombi-Gletscherbahn

Im Jahre 2012 wurde das operative Geschäft der ehemaligen Bettmeralp Bahnen AG und der ehemaligen Aletsch Riederalp Bahnen AG zusammengelegt und gleichzeitig die Aletsch Bahnen Management AG gegründet. Valentin König übernahm als CEO die operative Führung.

 

Während seiner 10-jährigen Tätigkeit für die Bahnunternehmungen in der Aletsch Arena war er unter anderem an bedeutenden Investitionsprojekten maßgeblich beteiligt. Exemplarisch genannt seien hier die Sesselbahn Hohfluh, die Kombi-Gletscherbahn Moosfluh – eine Weltneuheit, die branchenweit positive Aufmerksamkeit erregte – sowie das Parkhaus Betten Talstation und die Erweiterung der Beschneiungsanlage u.a.).

 

Er begleitete zudem maßgeblich den Fusionsprozess der drei Bergbahnen und die Neugründung der Aletsch Bahnen AG. Mit der Besetzung der CEO Position durch Valentin König setzt der Verwaltungsrat auf Erfahrung, Stabilität, Kontinuität und Weiterentwicklung.

 

Der Verwaltungsrat der Aletsch Bahnen AG hat einen Strategieprozess zur neuen Unternehmensausrichtung und –entwicklung eingeläutet. Gleichzeitig soll die Organisationsstruktur des neu entstandenen Bergbahnunternehmens neu aufgesetzt werden.

Valentin König wird die operative Verantwortung für die Führung der Aletsch Bahnen AG ab sofort übernehmen.