DE
DE
EN

Die neue UHF-Technologie bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten für ein breites Anwendungsfeld. Fotos: AXESS

Axess

Smarte UHF-Technologie made by Axess

Der Einsatz von Ultra-High-Frequency bringt viele Vorteile für Nutzer und Betreiber. Deshalb setzt man nun auch in Vancouver (Kanada) auf die Smarten Gates des Österreichischen Herstellers.

 

Für die Boyne Resort Group realisierte AXESS die erste UHF-Antennen Installation im Cypress Moutain Skiresort nahe Vancouver. Die insgesamt acht installierten Gates bieten mit der UHF- Technologie einen schnellen und kontaktlosen Zutritt zum Skigebiet. Die AX500 Smart Gates verfügen über eine besondere UHF-Feldverteilung der Antennen, so dass das UHF-Feld nur innerhalb der beiden Antennen die Chipkarten detektiert und liest.

 

Die Beschränkung des UHF-Feldes innerhalb des Gatebereiches dient dem Zweck der Personenvereinzelung an den Zugängen. In den abgelegenen Bereichen des Skigebietes dienen drei AXESS HANDHELDS 600 mit UHF Leser zusätzlich als mobile Kontrollen.

Der Vorteil der UHF-Technologie liegt in der höheren Geschwindigkeit der Datenübertragung, der weiteren Lesedistanz sowie dem Lesen von mehreren Tags zur gleichen Zeit.

 

Diese können in einer Distanz von bis zu fünf Metern zuverlässig erkannt werden. Damit können Zutritte in stark frequentierten Bereichen schneller abgefertigt werden. Mit der UHF-Technologie können Rück- schlüsse gezogen werden, in welchen Bereichen sich die Gäste konzentrieren und welche Angebote sie wahrnehmen.

 

Die bestmögliche Funktionsweise beruht dabei auch auf einem sensiblen Zusam- menspiel zwischen dem Identifikationsmedium (Chipkarte bzw. Tag), Lesegerät und den örtlichen Gegebenheiten. Für den Betreiber bedeutet die neue UHF- Technologe einen zentralen Überblick über seine Services und seiner Angebote sowie die Analyse der Daten im Skigebiet zum Gästeverhalten.

 

Die UHF-Lösung von AXESS ist Teil des FFG-Förderprojektes und der Frontrunner-Initiative. Dieses richtet sich an Unternehmen mit Sitz in Österreich, die eine technologische Spitzenposition innehaben oder gerade auf dem Sprung dorthin sind und ihre Position durch eine offensive Frontrunner-Strategie stärken möchten. RFID im UHF-Frequenzbereich ist in den USA derzeit stark gefragt.

 

 

Der Grund hierfür liegt in der der Struktur der Branche. US-Resorts werden mit all ihren Services und Angeboten üblicherweise zentral betrieben. Der Fokus bei der RFID-Verwendung liegt mehr auf der Analyse der Nutzung der angebotenen Services als auf der Zutrittskontrolle.