DE
DE
EN

Fotos: Doppelmayr/Garaventa

Atria:

Die neue 3S-Kabine von CWA

Neue Technologie, Modularität und hochwertige Materialien runden diese Kabine für die Seilbahn der Superlative ab. Sie wurde für Anlagenbetreiber geschaffen, die ihren Fahrgästen mit Weitsicht ein außergewöhnliches Seilbahnerlebnis bieten wollen.

 

Auf der INTERALPIN 2019 in Innsbruck wurde auf dem Stand der DOPPELMAYR/GARAVENTA Gruppe erstmals die ATRIA präsentiert.

 

Die neue 3S-Kabine beeindruckt Seilbahnbetreiber und Fahrgäste mit ihrer stimmigen Gesamterscheinung, einem angenehmen Raumgefühl und viel Transparenz.

 

Einer der Eckpfeiler der Entwicklung der ATRIA war die modulare Bauweise. Sie bietet Spielraum für flexible Sitzkonzepte sowie verschiedene Belüftungsoptionen und Beleuchtungen. Mit dieser Modularität profitieren die Seilbahnbetreiber von einer hohen Investitionssicherheit.

Sie können die 3S-Kabine bedürfnisgerecht auslegen und noch über Jahre hinweg mit verschiedensten Features einfach nach- und umrüsten: in Wintergebieten für die Beförderung von Skifahrerinnen und Skifahrern mit ihren Sportgeräten, in sommerlich warmen Regionen mit der passenden Belüftung und im städtischen Raum für den Transport von Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder Kinderwagen.

Ein weiteres durchgängiges Element, das diese neue Kabine perfekt in die Seilbahnwelt der DOPPELMAYR/ GARAVENTA Gruppe einbindet, ist die einheitliche Designsprache: gerundete Formen, eine klare Linienführung und eine konsequente gestalterische Umsetzung, vom sauber abgeschlossenen Unterboden bis zum Dach mit dem integrierten Gehänge.

 

Die ATRIA verschmilzt so auch optisch mit der Seilbahn und fügt sich harmonisch in unterschiedlichste Umgebungen ein, während ihre Passagiere innerhalb der Kabine ein besonderes Raumgefühl geniessen.

 

Bei der Innenausstattung galt das Augenmerk der Behaglichkeit. Hochwertige und nachhaltige Materialien wie Holz und Textilien, eine angenehme Akustik und ergonomische Ausstattungselemente schaffen für die Fahrgäste ein komfortables Fahrerlebnis.

 

Grosszügig ausgelegte Glasflächen und die elegant reduzierte Sitzgestaltung vermitteln Transparenz und geben ein Maximum an Aussicht frei. Die Dreiseilbahn ist das Seilbahnsystem der Superlative.

Die ATRIA schliesst nahtlos an ihre Modernität an und macht sich diese erfolgreiche Technologie zunutze. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, von denen Seilbahnbetreiber und Fahrgäste gleichermassen profitieren.

 

Der von DOPPELMAYR/GARAVENTA entwickelte und seit fünf Jahren erprobte Laufrollengenerator sorgt für eine konstante Stromversorgung der 3S-Kabine während der Fahrt.

 

Damit können verschiedene Komfortelemente durchgehend gespeist werden, beispielsweise eine permanente Sitz- und Scheibenheizung in Winterregionen oder in wärmeren Gebieten die kabineneigene Klimaanlage.

 

Bei der Entwicklung der ATRIA war auch das Thema Digitalisierung sehr wichtig. Ganz im Sinne von SMART Ropeway, dem digitalen Strategieansatz der DOPPELMAYR/GARAVENTA Gruppe ist auch die ATRIA vernetzt und in die Seilbahnsteuerung DOPPELMAYR Connect integriert.

 

Zum Standard gehört das elektromechanische Türantriebssystem auf dem neuesten Stand der Technik.

Es ermöglicht das Reversieren der Türen und audiovisuelle Signale beim Öffnungs- und Schliessvorgang – für Passagiere eine Annehmlichkeit, insbesondere für Menschen mit Beeinträchtigungen des Sehvermögens oder des Gehörs. Höchstleistungen und Rekorde gehören zur DNA von 3S-Bahnen der DOPPELMAYR/GARAVENTA Gruppe.

 

Ihr Weg führt über hohe Stützen und lange Seilfelder, sie befördern mit jeder Fahrt angenehm eine hohe Anzahl Fahrgäste. Die ATRIA knüpft an den Erfahrungsschatz aus hunderten von 3S-Kabinen, die CWA bereits weltweit im Einsatz hat, an. Für die DOPPELMAYR/GARAVENTA Gruppe ist die neue 3S-Kabine ein Meilenstein, der die Fahrgäste und Kunden durch ihren Weitblick lange Zeit begeistern wird. tm