DE
DE
EN

Der erste neue Wagen der Standseilbahn auf die Wurzeralm ist eingetroffen. ©HIWU, Abdruck für die Presse kostenfrei

Erster neuer Wagen der Standseilbahn Wurzeralm eingetroffen

Erneuerte Standseilbahn auf die Wurzeralm nimmt Ende Juli ihren Betrieb auf.

Kürzlich wurde der erste der beiden neuen Wagen der Standseilbahn auf die Wurzeralm geliefert.

 

In modernem Look und am letzten Stand der Technik wird die erneuerte Standseilbahn planmäßig voraussichtlich Ende Juli 2020 nach der behördlichen Abnahme in Betrieb gehen.

 

Wir freuen uns über die Lieferung des ersten Standseilbahnwagens. Unsere Investitionen sehen wir als wichtigen Impuls in den Standort Wurzeralm“, so Helmut Holzinger, Vorstand der Hinterstoder- Wurzeralm Bergbahnen AG.

 

Die Eröffnung der neuen Standseilbahn voraussichtlich Ende Juli ist für Holzinger auch ein Symbol für den nach der Corona-Pandemie neu erwachenden Tourismus: „Es geht wieder steil aufwärts!“

Mit neuen Wagen in den Sommer

Nach der Lieferung des ersten Wagens werden die Implementierungsarbeiten gestartet und anschließend erste Tests durchgeführt. Im Anschluss müssen die Betreiber die notwendigen Schritte für die behördlichen Abnahmen einleiten.

 

Voraussichtlich Ende Juli soll der Betrieb gestartet werden Die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG investierte rund vier Millionen Euro in die neue Standseilbahn.

 

Die neuen, modernen Kabinen wurden vom oberösterreichischen Unternehmen Carvatech mit Sitz in Oberweis bei Gmunden geplant, gebaut und geliefert. Jeder Wagon fasst 140 Personen, insgesamt können so in Spitzenzeiten bis zu 1450 Personen pro Stunde auf die herrliche Hochebene der Wurzeralm befördert werden.