DE
DE
EN

Fotos: MND

MND: Befördert nachhaltig

Die MND Gruppe setzt auf nachhaltige Produkte und hochwertige recycelbare Materialien. Dieses Engagement für die Umwelt macht sich bezahlt, wie man bei LST Italia sehen kann.

Kein Wort dominiert den heutigen Sprachgebrauch so sehr wie Nachhaltigkeit.

 

Immer schneller sollen Lösungen für die prognostizierten Umweltprobleme gefunden werden.

 

Das Umdenken in den Köpfen der meisten hat begonnen, doch die Umstellung auf nachhaltige Produkte ist nicht immer einfach, denn der Konsument will, was er gewohnt ist.

 

Im Falle der MND Gruppe heißt das, hochwertige Produkte mit einem Schwerpunkt in Sachen Sicherheit.

Das französische Unternehmen setzt schon länger auf den Einsatz von recyceltem Verbundmaterial für die Laufflächen ihrer Förderbänder, sowie optimierte und ressourcensparende Produktionsabläufe.

 

Dieses Engagement schätzen auch die Kunden, weshalb man bei LST Italia auf eine mehr als zufriedenstellende Jahreshälfte zurückblicken kann.

Die Antriebsstation wurde mit einer maximalen Sicherheit der Benutzer und Bediener entwickelt, aber auch um den Zugang zu allen Elementen für eine einfache und sichere Wartung zu vereinfachen.

Erfolgssaison von LST Italia

Der italienische Produktionsstandort der französischen MND-Gruppe feierte mit Jahresende 2018 den Verkauf von insgesamt 114 Förderbändern zum Transport von Skifahrern und Fußgängern und bestätigt damit den positiven Trend des letzten Jahres.

 

Die Förderbänder verfügen über eine einzige Gleitfläche, welche gemeinsam mit dem College of Engineering der Universität Brescia in einem aufwendigen Prozess optimiert wurde.

 

Das Ergebniss dieser Zusammenarbeit war ein stark überarbeitetes und optimiertes Produkt. Besonderes Augenmerk lag während der Entwicklung auf dem Einsatz von wiederverwendbaren Materialien.

 

So werden nun in den MND Förderbändern anstelle von herkömmlichen Stahls recyclebare Verbundmaterialien verbaut.

 

Die Optimierung der Konstruktion ermöglicht außerdem eine Reduktion der Produktionskosten und der Montagezeit, sowohl in der Produktionsstätte als auch vor Ort.

Dank einer Neuorganisation und des großen Einsatzes der Mitarbeiter gelang es dem Unternehmen, die Lieferzeit um etwa 15 Arbeitstage zu reduzieren und gleichzeitig eine ständig steigende Produktqualität zu gewährleisten.

 

Wie bereits am Beginn kurz angemerkt, wünschen sich viele Kunden nachhaltige und umweltfreundlich Produkte, ohne dabei auf die gewohnten Annehmlichkeiten verzichten zu müssen.

 

Hier liegt der Schlüssel zum Erfolg der MND-Gruppe, denn die Förderbänder sind nicht nur nachhaltig, sondern auch Energieeffizient. Damit ist der Nutzen des Produktes direkt für den Kunden sichtbar.

International erfolgreich

LST Italia hat in den letzten Monaten 22 Personenförderbänder, sieben Einstiegsförderbänder und drei Karusselle für Skikinderländer produziert und in verschiedene Regionen der Welt ausgeliefert.

 

Insgesamt wurden so fast neun Kilometer Personenförderbänder installiert. Mit Anfang dieses Jahres kommt mit dem Bambi-Kid auch ein Klassiker der MND Group in die Produktionshallen der LST Italia.

 

Die Aufstiegshilfe ist aufgrund der einfachen und sicheren Nutzung und der kostengünstigen Anschaffung vor allem bei Skischulen sehr beliebt.

 

Für den Vertireb der Förderbänder ist auch weiterhin die MND Austria GmbH zuständig, welche auch gerne für Fragen zur Verfügung steht.

Personenförderbänder

Nutzbreiten der Laufbänder: 600, 760, 900 oder 1200 mm

Fahrgeschwindigkeit: einstellbar von 0,2 bis 1,2 m/s

Förderkapazität: 1680-4320 P/h

Bambi-Lift

Maximale Länge: 150 m

Maximale Steigung: 15 %

Leistung: 2,2 kW

Geschwindigkeit: 1 m/s

Gespleistes Seil Durchmesser: 22 mm

Schaltklasse: CE