DE
DE
EN

Info: www.pronatour.at

Pronatour: Grandiose Aussichten am Eggishorn!

Hoch über dem großen Aletschgletscher wurde diesen Sommer ein neuer Rundweg am Eggishorn (CH) eröffnet. Pronatour plante dieses Erlebnis der besonderen Ausblicke.

Dabei schöpfte die Kreativschmiede, die auf die große Erfahrung im Bereich der Aussichtsplanung zurückgreifen kann, aus dem Vollen ihrer Ideenkiste.

 

Denn die Erlebnisarchitekten von pronatour haben sich mit ihren außergewöhnlichen Aussichtsinszenierungen in den Alpen bereits einen sehr guten Namen gemacht.

 

Daher setzt auch die Aletsch Bahnen AG auf das Know-how der innovativen Planer. Alpspix, 5Fingers, Piz Gloria View und Thrill Walk am Schilthorn sind nur ein paar der prestigeträchtigen Realisierungen, die pronatour in luftigen Höhen verwirklicht hat.

 

Auf dem Eggishorn hatte man es mit einer ganz besonderen Herausforderung zu tun: Das phantastische Panorama ist so imponierend und vielfältig, dass es die Sinne der Besucher fast überfordert.

Die „Horn Lounge“ lenkt den Blick auf das Aletschhorn. Fotos: aletscharena.ch – Gisella Motta

Ausblicke mit allen Sinnen erleben! Die Lausch-Trichter (siehe auch Titelbild) fangen das Rauschen des Baches ein, der aus dem Mittel-Aletschgletscher fließt. Foto: pronatour

Die halbrunde Form der „Aletsch Stage“ erlaubt einen uneingeschränkten Panoramablick auf den gesamten Aletschgletscher.

Daher schufen die Planer von pronatour einen Rundgang mit neun Plätzen, bei denen die vielen Eindrücke gelenkt und in überschaubaren Häppchen präsentiert werden. Jeder dieser unverwechselbaren Standorte hat seinen eigenen Charme und seine Eigenheiten und fokussiert jeweils auf einen ganz bestimmten Hot Spot im malerischen Panorama des Gebirgsmassives und des Großen Aletschgletschers. Die Idee zu den „9 Lounges“ war geboren.

Regionale Materialien und Lieferanten

Ziel war es, diese Besonderheiten individuell ihrem Charakter entsprechend in Szene zu setzen. Dabei griff man auf bestehende, traditionelle Formen und Strukturen zurück und ließ die Ästhetik moderner Architektur mit einfließen.

 

Die „9 Lounges“ und der dazugehörige Rundweg aus Stein mit seinen informativen Elementen sollten mit dem Eggishorn und den vorherrschenden Elementen Holz, Stein, Wasser und Eis verschmelzen. pronatour legte dabei in Absprache mit dem Auftraggeber viel Wert darauf, dass die verwendeten Materialien von regionalen Firmen geliefert, bearbeitet und auch installiert wurden.

Die eindrucksvollen Aussichtsplätze und der 500 Meter lange Rundweg mit seinen Infoelementen schmiegen sich in die großartige Felslandschaft des Eggishorns. Fotos: aletscharena.ch – Gisella Motta

Eng mit Naturschutzstellen abgestimmt

Der gesamte Weg liegt in einem Gebiet, das unter strengem Naturschutz steht. Daher wurde er in engster Abstimmung mit den zuständigen Stellen geplant. Projektleiter Christian Lang (CEO pronatour) konnte hier seine Ausbildung als Ökologe einfließen lassen und den Natur- und Landschaftsschutz von der Richtigkeit dieses Projektes überzeugen.

 

Dank der innovativen Lösungen der kreativen Planer wird das unverwechselbare Panorama der UNESCO Welterberegion Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch neu in Szene gesetzt, und so das Gesamterlebnis auf dem Eggishorn auf eine neue Stufe gehoben.