DE
DE
EN

Die Reform-Firmenzentrale in Steyr mit Produktion und Schauraum. Foto: REFORM

Reform Fenster

Fenster für die schönsten Seiten des Lebens

Fenster und Türen vom österreichischen Traditionsunternehmen REFORM überzeugen durch herausragende Qualität, beste Energieeffizienz und durchdachtes Design.

 

Die REFORM Fenster GmbH mit Sitz in Steyr bietet seit über vier Jahrzehnten innovative Systemlösungen und individuelle Maßfertigungen aus eigener Produktion. Als traditionell österreichisches Unternehmen steht REFORM für Qualität, Kompetenz und Nachhaltigkeit. Egal ob Neubau oder Renovierung. REFORM überzeugt durch Know How, Erfahrung, herausragende Produkteigenschaften, höchste Servicequalität und kundenorientierte Flexibilität.

 

„REFORM bietet alles aus einer Hand: umfangreiche Beratung, individuelle Planung und fachgerechte Montage. So wird unseren Kunden die sorgenfreie und schnelle Umsetzung bei Neubau und Renovierung garantiert“, betont Christoph Bamberger, REFORM-Vertriebsleiter. Die Kunden profitieren vor allem auch durch das Fachwissen und die Erfahrung der REFORM-Fensterexperten, gerade wenn es um Details der Fensterplanung, wie z.B. Einbruchschutz oder Barrierefreiheit, geht.

 

 

Auch beim Thema Förderungen stehen sie mit Rat und Tat zur Seite. Seit dem Frühjahr 2014 können sich Kunden zudem im REFORM Schauraum im FDZ Hallein einen Überblick über die Produktvielfalt und Variationsmöglichkeiten von Fenstern, Haustüren und Sonnenschutz verschaffen.

Experte für Neubau & Renovierung

Als Experte für Fenster und Türen, sowohl für den Neubau als auch für Renovierung und Umbau, bietet REFORM seinen Kunden 2 Fenstersysteme: REFORM3S und Geneo®. REFORM3S, das Sicher-Sauber-Schnelltauschfenster, ist die wohl effizienteste und einfachste Methode Fenster zu tauschen. Mit der Geneo®-Serie bietet REFORM besonders stabile, langlebige und designstarke Fensterprofile sowohl für die energetische Gebäudesanierung als auch für den zukunftsorientierten Neubau.

 

Gleiches gilt für die Hebeschiebetürsysteme und Haustüren der Geneo®- Produktreihe, welche durch flexible Ausführungen und Designvarianten den perfekten Übergang zum Außenbereich schaffen – maximale Energieeffizienz, perfekter Schallschutz, einfache Pflege und Wartung sowie optimierter Schließdruck inklusive.

REFORM Fenster in Hallein: Auf 250m² kann man sich einen Überblick über die Produktvielfalt verschaffen und Fenstervariationen als auch verschiedene Ausführungen von Haus- und Hebeschiebetüren sowie Möglichkeiten des Sonnenschutzes live erleben. Foto: REFORM

Wohnqualität und Raumklima

Fenster und Türen beeinflussen die Raumqualität in einer ganz besonderen Weise und somit natürlich auch die Wohnqualität. Aus diesem Grund sollte der Fensterkauf gut überlegt sein – hier einige Tipps von den REFORM Fensterexperten.

 

Gerade bei einem Neubau ist es empfehlenswert, sich sehr früh mit dem Thema Fenster zu beschäftigen. Neben optischen Aspekten und dem Lichteinfall, sollte ebenfalls auch das Wohnklima bedacht werden. Im Idealfall sollte es in allen Räumen die Möglichkeit des „quer Lüftens“ geben. Große Glasflächen sind aktuell natürlich modern, sollten aber hinsichtlich Energieeffizienz und Baukosten genau betrachtet werden.

Tipps zur Energieeffizienz

Hier sollte man sich am sogenannten UWert orientieren. Dieser Koeffizient bezeichnet den Wärmedurchgang durch ein Fenster. Er zeigt jene Energiemenge, die in einer Stunde durch eine Fläche von 1 m² fließt. Allgemein gilt: Je kleiner der U-Wert ist, desto besser ist die Wärmedämmung. Zudem sollten Neubau-Kunden auf den normgerechten Einbau (RAL) von Fenstern und Türen achten.

Tipps zum Einbruchschutz

Mehr als 70% der Einbrüche passieren über das Aushebeln der Fenster. Geneo® Fenster verfügen daher serienmäßig über einen umlaufenden Sicherheitsbeschlag - das Fenster verriegelt an mehreren Punkten und gewährleistet so optimalen Aushebelschutz. Bei Fenstern und Glasflächen im Erdgeschoß wird einbruchhemmendes Glas, sogenanntes Sicherheitsverbundglas, empfohlen. Weitere Möglichkeiten sind versperrbare Griffoliven oder auch integrierte Alarmkontakte. Grundsätzlich sollten bereits in der Planungsphase effiziente Sicherheitskonstruktionen für Glas flächen, Rahmen und Griffe entwickelt werden.