DE
DE
EN

Einfach mal ein bisschen anderes: Das BergbahnCamp 2018 Foto: SI/Mair

Mountain Excellence

Bringt die Experten auf den Berg

Nachhaltigkeit, Globalisierung, Inszenierung des Berges, sowie viele weitere Themen wurden beim ersten Bergbahn Camp 2018 in Söll behandelt.

 

Die Anforderungen an die Bergregionen sind abwechslungsreich und äußerst anspruchsvoll. Neben den technischen Aufgaben wie Wartung der Anlagen und dem problemlosen Betrieb, sind auch Fragen zu Themen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung des Bergangebotes immer wichtiger.

 

Anders als häufig behauptet ist den Bergbahnern das Problem des Klimawandels durchaus bewusst und man versucht bereits auf vielfältige Weise auf umweltfreundlichen Tourismus zu setzten.

 

Wolfgang Eder und Christof Netzer sehen im Bergbahncamp die Möglichkeit die Ideen und Konzepte der Betreiber zu sammeln und so eine Veranstaltung zu generieren, die über die üblichen Floskeln hinausgeht. Branchenübliche Probleme sollen gemeinsam besprochen werden, um so Möglichkeiten zu deren Bewältigung zu finden.

Alle an einem Tisch

Die Bergbahner stehen alle vor den gleichen Herausforderungen, welche es zu bewältigen gilt. Bei Mountain Excellence wollte man nun diese individuellen Expertisen zusammen bringen und gemeinsam die nächsten Schritte und Herausforderungen meistern. Bergbahnbetreiber und Vertreter aus der Industrie kamen zusammen, um die mögliche Zukunft der Branche zu diskutieren. Aufgrund des großen und breitgefächerten Erfahrungsschatzes der Teilnehmer ergaben sich in allen Bereichen spannende Gespräche.

Service und Digitalisierung

Ein, an den beiden Seminartagen, viel diskutiertes Thema war auch hier die Digitalisierung und die damit einhergehenden Chancen sowie Regulierungen. Denn eines ist den Experten beim Bergbahn Camp klar: die heutige Skifahrergeneration ist Digital. Verschiedenste Apps, Social Walls und Datenbrillen sind für viele schon Pistenalltag und Betreiber müssen nun einen Weg finden ihren Gästen die gewünschte Infrastruktur für diese Gadgets zu bieten.

 

Doch davor müssen noch Fragen wie: Welche Investitionen sind dafür nötig? Welche Regionen haben den Sprung zur Skiregion 4.0 bereits erfolgreich umgesetzt?, geklärt werden. Solche und viele weitere Themen wurden am 27. und 28. September in Söll Hohe Salve diskutiert. Wieviel Zeit für die jeweilige Kategorie investiert wurde bestimmten die Teilnehmern selbst, dadurch konnte jeder für sich das meiste aus dem spannenden Event mitnehmen.

Themenvielfalt und Zukunftspläne

Mit dem Hexenwasser in Söll hat man sich für das Bergbahn Camp 2018 ein schönes Ambiente aus einer Kombination von Natur und Technik entschieden, welches schön in das gesamte Konzept der Veranstaltung passte. Mountain Excellence organisierte eine angenehme Mischung aus Themenvielfalt und liebevoll gestaltetem Rahmenprogramm. Durch diese hervorragende Organisation und die problemlose Abwicklung wurde das Bergbahn Camp 2018 zum vollen Erfolg.

 

Weshalb es nicht weiter überraschen sollte, dass bereits eine Wiederholung im nächsten Jahr angekündigt wurde. Der Termin hierfür steht mit dem 27.- 29. September 2019 bereits fest, also sichert euch eure Plätze. Wer sich zuvor noch einen Eindruck über das diesjährige BergBahn Camp verschaffen möchte, kann sich dafür einfach die Nachlese ansehen. tm