DE
DE
EN

Gesetzlich vorgeschrieben und ökonomisch sinnvoll: Sicherheitsüberprüfungen elektrischer Anlagen. Fotos: SCHUBERT ELEKTROANLAGEN

Schubert Elektroanlagen

Überprüfte Sicherheit für ein geringes Ausfallrisiko

Die Firma SCHUBERT ELEKTROANLAGEN bietet IT-Sicherheit, überprüft Beschneiungssysteme und checkt Elektroanlagen. Die Infrastruktur eines Skigebiets wird deutlich ausfallsicherer.

 

Elektroanlagen, Schneimaschinen und IT-Systeme von Skigebieten müssen ausfallsicher sein. Störungen, Stillstände und Hackerangriffe sind gefährlich für Mensch, Natur und Geschäft.

 

Deswegen vertrauen bereits zahlreiche Seilbahnen bei Wartung, Kontrolle und Service ihrer Infrastruktur auf SCHUBERT ELEKTROANLAGEN.

 

Das österreichische Unternehmen bietet ein breites Portfolio von Dienstleistungen an, darunter sicherheitstechnische Überprüfungen, Wartungsarbeiten, Mängelsanierungen, Dokumentationserstellungen, sowie Leistungs-, Energie- & Störungsanalysen.

Das immer aktuell geschulte Prüfpersonal ist mit modernem Mess-Equipment unterwegs.

Sicherheit prüfen

Eine Kerndienstleistung für Skigebiete ist die sicherheitstechnische Überprüfung. Elektrische Anlagen müssen laut Gesetz alle fünf Jahre, im Ex-Bereich sogar alle drei Jahre überprüft werden. „Die Betriebsleiter müssen beachten, dass sich das Prüfintervall bei außergewöhnlichen Belastungen auf ein Jahr verkürzt“, warnt Johann Buresch, Verkaufsleiter bei SCHUBERT ELEKTROANLAGEN.

 

Denn Belastungen, wie Feuchtigkeit, Nässe, Kondenswasser oder Spritzwasser, Temperaturen von minus 20 Grad Celsius und Witterungseinflüsse, wie Sonneneinstrahlung, Frost, Schneelast und Korrosion, sind in Skigebieten keine Seltenheit. Blitzschutzanlagen müssen alle drei Jahre kontrolliert werden, im Ex-Bereich jährlich. Ebenfalls einmal im Jahr sind Brandmeldeanlagen und Sicherheitsbeleuchtung zu checken.

„Die Betriebsverantwortlichen in Skigebieten schlafen also deutlich besser, wenn wir ihre Elektroanlagen bis 1.000 Volt, im Mittelspannungsbreich sogar bis zu 36.000 Volt, sicherheitstechnisch überprüfen und die Betriebsverfügbarkeit wesentlich erhöhen“, sagt Buresch. Das Unternehmen prüft unter anderem Verteiler, Blitzschutz, Erdungs- und Mittelspannungsanlagen, Sicherheitsbeleuchtungen, Blindstromkompensation, Ex–Bereiche, Notstromanlagen, Isolation- bzw. Leiterprüfungen sowie Trafos.

Beschneiung überprüfen

„Speziell im Bereich Beschneiungsanlagen führen wir – die von der Behörde geforderte – dreijährliche Sicherheitsüberprüfung für Pumpstationen, Feldleitungen und Zapfstellen durch, welche dann zur Wiederverleihung des Wasserrechtsbescheides unbedingt notwendig ist“, betont Buresch. Die Zahl der Kunden steigt hier stetig. Die Schneileiter erhalten anschließend ausführliche Prüfungsunterlagen für ihr Anlagenbuch. „Die Feldleistungsschalter können von uns ebenfalls elektronisch auf ihre Funktionen geprüft werden. Wir sichern damit wesentlich die Betriebszeit der Anlage“, fügt Buresch hinzu.

Schneitechnik aus dem Hause SCHUBERT.

Sicherheit warten

Bei festgestellten Mängeln weist das umfassend geschulte Expertenteam auf die Fehler hin und erstellt ein kostenloses Angebot zur Behebung. „Wir überprüfen nicht nur Sicherheit, sondern schaffen und erhalten sie auch“, erklärt Buresch. Konkret führen die Mitarbeiter Wartungsarbeiten zur Erhöhung der Lebensdauer elektrischer Betriebsmittel durch, bieten einen Störungsdienst an und modernisieren bestehende elektrische Anlagen durch Aus- und Umbauten.

 

„Ex-Umrüstungen, Umbau auf Nullung oder Mängelsanierung sind bei uns nicht nur Schlagwörter“, so Buresch. Mit den aktuellen Normen vertraut, überprüfen die Experten auch Schutzeinrichtungen (Leistungsschalter, Fehlerstromschutzschalter), Not-, Sicherheits-, Fluchtweg- & Ersatzbeleuchtungen, sowie Batterieanlagen.

Sicherheit analysieren

Leistung-, Energie- & Störungsanalysen führt das Unternehmen ebenfalls durch. Die Analysen sind ein optimales Mittel, um den Energiebedarf elektrischer Anlagen zu überprüfen oder gegebenenfalls die Funktionalität bestehender Energiemesseinrichtungen zu prüfen. „Zudem sind wir in der Lage Störeinflüsse, also Netzverunreinigungen durch Oberschwingungen, zu analysieren um mögliche Betriebsstörungen als Folge dieser Netzverunreinigung zu erkennen bzw. vorzubeugen“, berichtet Buresch.

Kontrolle im Schacht – bei SCHUBERT kompetent und flexibel.

Sicherheit dokumentieren

Nichtzuletzt dokumentiert SCHUBERT ELEKTROANLAGEN all seine Überprüfungen, Wartungen, Kontrollen und Analysen. „Die Dokumentationserstellung dient nicht nur dazu, den gesetzlichen Vorschriften zu entsprechen, sondern auch für eine strukturierte Anlagenübersicht als optimale Grundlage für exakte Entscheidungen bzw. Kostenplanung und Instandhaltung für das Skigebiet“, ist Buresch überzeugt.

Fazit

Zusammengefasst, prüft, analysiert, dokumentiert und erhält SCHUBERT ELEKTROANLAGEN die Sicherheit nicht nur in Skigebieten durch ihre umfangreichen Dienstleistungen. Zudem ist die Firma ein Vorreiter im Bereich ITSicherheit und bietet auch dafür maßgeschneiderte Pakete für Anlagen an. Dank SCHUBERT ELEKTROANLAGEN ist die Infrastrutur in Skigebieten ausfallsicher und ständig verfügbar! ts

Referenzen Schneianlagen